Junge Profis messen sich!

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2011 (PLW)
(lifePR) (Mannheim, ) Jährlich nehmen im Bezirk der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald junge Handwerker am bundesweiten Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks teil. Die Handwerkskammern verfolgen dabei das Ziel, die Vorzüge der betrieblichen Ausbildung herauszustellen, die Achtung der Arbeit zu stärken und für das Handwerk überzeugend zu werben.

"PLW - Profis Leisten Was"

Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks wird im Herbst eines jeden Jahres durchgeführt. Die Durchführung erfolgt in vier Stufen auf Innungs-, Kammer-, Landes- und Bundesebene. Der erste Sieger einer Wettbewerbsebene hat die Möglichkeit, am nächst höheren Wettbewerb teilzunehmen.

Zur freiwilligen Teilnahme berechtigt sind Junghandwerker, die ihre Gesellenprüfung- bzw. Abschlussprüfung in der Zeit vom Winter des Vorjahres bis zum Sommer des Wettbewerbsjahres abgelegt und zum Zeitpunkt der Prüfung das 25. Lebensjahr noch nicht überschritten haben. In Ausnahmefällen gilt als absolute Altersgrenze die Vollendung des 28. Lebensjahres. Zudem müssen die Bewerber Ihren praktischen sowie schriftlichen Teil der Prüfung mindestens mit der Note "gut" bestanden haben.

Mitmachen lohnt sich!

Für die Sieger auf Kammerebene, die auch auf der Landesebene erfolgreich sind, ergibt sich die Chance, sich auf ein Stipendium der Stiftung für Begabtenförderung zu bewerben. Dort ist eine Förderung beruflicher Weiterbildungen bis zu einer Höhe von 5.100 Euro möglich.

Eine besondere Ehrung erhalten die Teilnehmer des Wettbewerbs während einer eigens für sie ausgetragenen Feierstunde. Damit wird dokumentiert welchen Stellenwert der junge Handwerksnachwuchs nach dem ersten Abschluss im Berufsleben genießt.

Wettbewerb "Die gute Form im Handwerk - Handwerker gestalten"

Parallel zum Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks wird der Wettbewerb "Die gute Form im Handwerk - Handwerker gestalten" durchgeführt. Die Teilnahmeberechtigung entspricht der des PLWs.

Mit diesem Wettbewerb wird angestrebt, die ästhetische Qualität von Produkten des Handwerks in der Ausbildung zu verstärken. Außerdem soll die schöpferische Fantasie und die Entwicklung zeitgerechter Produktlösungen mit traditionellen oder neuen Werkstoffen angeregt werden.

Anmeldungen müssen spätestens bis zum 22. August 2011 bei der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald eingegangen sein.

Kontakt

Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald
B 1 1-2
D-68159 Mannheim
Alexander Dirks
Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald
Ansprechpartner
Stefanie Oser
Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald
Zentralstelle und Kommunikation
Detlev Michalke
Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald
Pressesprecher
Social Media