Matschie: "Franz Liszt ist Tourismusmagnet für Thüringen"

Verdopplung der Besucherzahlen im Weimarer Liszt-Haus
(lifePR) (Erfurt, ) "Franz Liszt ist ein Tourismusmagnet für Thüringen. Im aktuellen Themenjahr verzeichnet allein das wiedereröffnete Liszt-Haus in Weimar einen Besucherrekord." Das erklärt Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, anlässlich der heutigen Eröffnung der Landesausstellung "Franz Liszt. Ein Europäer in Weimar". Demnach gebe es in der Wirkungsstätte Liszts mit 8.000 Besuchern eine Verdopplung im Vergleich zu 2010, so Matschie. Gestiegen sei auch die Zahl der Übernachtungen in Weimar. Im ersten Quartal gebe es im Vergleich zum Vorjahreszeitraum insgesamt ein Plus von mehr als sechs Prozent, bei ausländischen Gästen seien es sogar rund 14 Prozent mehr. Das Liszt-Jahr wird von der Thüringer Landesregierung mit 1,2 Millionen Euro unterstützt.

Nach den Worten von Matschie punktet Weimar mit einzigartigen Schätzen. Allein im Goethe- und Schiller-Archiv befänden sich Kulturgüter von Weltrang, darunter 6.000 Briefe und 470 Handschriften zu Kompositionen von Liszt. "Dieses kulturelle Erbe zieht Gäste aus nah und fern an", so der Minister.

"Franz Liszt. Ein Europäer in Thüringen" - so lautet das Motto des kulturellen Themenjahres 2011. Auf dem Programm stehen mehr als 200 Veranstaltungen wie Konzerte, Ausstellungen, Vernissagen, Lesungen und Wettbewerbe. Ein Schwerpunkt ist die Landesausstellung "Franz Liszt. Ein Europäer in Weimar". Hauptkurator der Landesausstellung ist Prof. Dr. Detlef Altenburg (Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar). Vorsitzende des Ehrenkomitees zur Vorbereitung des kulturellen Themenjahres ist Dr. Nike Wagner. Der Festakt des Freistaats Thüringen findet am 22. Oktober 2011 statt. Weitere Informationen im Internet unter: www.liszt-2011.de.

Hinweis: Die Landesausstellung "Franz Liszt. Ein Europäer in Weimar" wird am heutigen Freitag, dem 24. Juni 2011, 17 Uhr, im Weimarer Stadtschloss durch Minister Christoph Matschie eröffnet.

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Gregor Hermann
Thüringer Kultusministerium
Stellvertretender Pressesprecher
Social Media