Let the good times roll: MaCajun spielen auf dem Amtshof

Kultursommer 2011
MaCajun (lifePR) (Hannover/Burgwedel, ) Wer den Kultthriller "The Big Easy", kennt durch den Soundtrack auch diese Musik: Cajun und Zydeco. Es ist die äußerst lebendige Volksmusik Louisianas. In Amerikas tiefstem Süden siedelten sich im 18. Jahrhundert aus Kanada vertriebene Franzosen im Mississippi-Delta an. Als Cajuns (franz. Cadiens) lebten sie bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts nahezu isoliert. Die klassische Instrumentierung für ihre melodisch und ausgesprochen rhythmische Musik besteht meist aus Fiddle, Akkordeon, Gitarre, Kontrabass sowie der Triangel. Das Leben der Cajuns richtete sich vor allem nach der Regel: "Laissez les bons temps rouler". Oder profaner ausgedrückt: "Let the good times roll". Die sechs Musiker von MaCajun haben sich mit Haut und Haaren dieser mitreißenden Musik verschrieben und zählen heute zu den besten Cajunbands Europas. Ihr Auftritt am Samstag, 02. Juni 2011, auf dem Amtshof in Burgwedel verspricht ganz besonderes musikalisches Erlebnis zu werden. Los geht es um 20.00 Uhr.

Wir schreiben das Jahr 1997. Auf einem Westernreitturnier in der Lüneburger Heide debütiert eine Band mit Musik, die bislang wohl nur auf die Sümpfe Nordamerikas spezialisierten Musikethnologen geläufig ist: Cajun. Es ist Musik, die so nur in der Gegend um New Orleans gespielt wird und sich ihre natürliche Leichtigkeit seit über 100 Jahren bewahrt hat. Und die den Lüneburger Klaus Haettich, seitdem er sie erstmals in einer Radiosendung hörte, fasziniert. Er sucht sich Gleichgesinnte, kauft nach langer Recherche das Notenbuch "Cajun Dance Hall" - und MaCajun ist geboren. Eine Formation, die versteht die Musik der Bajous Louisianas, eine Mischung aus Blues, Folk und Bluegrass, originalgetreu und authentisch zu interpretieren. Was ankommt: Die Gruppe spielt bald nicht mehr auf Westernreittunieren, sondern auf richtigen Cajun-Festivals im In- und Ausland.

Drei CDs werden eingespielt und die Band kommt beim europäischen Cajun Awards von 2006 bis 2009 unter die drei besten Gruppen Europas. Seit zwei Jahren spielen MaCajun in neuer Besetzung. Zwei Musiker der ersten Stunde und drei neue Bandmitglieder interpretieren nun satte, sumpfige Cajungrooves: mit Schlagzeug, Percussion und E-Gitarre kann die Gruppe nun auch mit Fiddle und Akkordeon richtigen Druck machen. Neben dem traditionellen Stil spielt MaCajun auch vermehrt neuere Arrangements und hat sich einem Subgenre der Cajunmusik, dem Zydeco, geöffnet.

MaCajun sind Klaus Haettich (Cajun Accordion und Pianoakkordeon), Henning Lindner (Waschbrett), Günther Khuen (Kontrabass und E-Bass), Dieter Kraatz (Fiddle und Mandoline), Friedrich Boenig (Solo-Gitarre und E-Gitarre), Rudolf Goldberg (Schlagzeug).

MaCajun
Samstag, 02. Juli 2011, 20 Uhr
Amtshof, Auf dem Amtshof 8, 30938 Burgwedel
Einlass und Abendkasse ab 19.30 Uhr
Eintritt: 15 Euro/ermäßigt 8 Euro

Veranstalter: Stadt Burgwedel
Fuhrberger Str. 4,
30938 Burgwedel
Fon: (05139) 8973-122
kultur@burgwedel.de

Kartenvorverkauf ab 6. 6. 2011:
Buchhandlung C. Böhnert, Im Mitteldorf 2, 30938 Burgwedel

Kontakt

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
D-30169 Hannover
Klaus Abelmann
Region Hannover
Kommunikation

Bilder

Social Media