Lukullisches Kelterfest am Samstag, 2. Juli und Sonntag 3. Juli 2011

Zwei Wirte und der Weinbauverein Grunbach bieten den Gästen das Beste aus Küche und Keller
(lifePR) (Weinstadt, ) Der Feldherr Lucullus ist nun schon über 2.000 Jahre tot. Ob er jemals im Remstal war, ist nicht überliefert. Käme er aber am Wochenende mal eben vorbei - er hätte seine Freude am "lukullischen" Kelterfest, das an der neuen Kelter zwischen Grunbach und Geradstetten zum 18. mal wieder die Gäste anziehen wird.

Das lukullische Kelterfest hat sich einen Namen gemacht. Die Küche vom Landgasthof "Hirsch" und der Weinstube "Zur Traube" sowie der Weinbauverein Grunbach bieten unter dem Motto "klein aber fein" eine Feinschmeckerauswahl an, verbunden mit traditionell schwäbischer Küche und den dazu passenden Remstäler Weinen. Wem bei Lachs-Zander-Roulade, Scampi-Spieß, Rinderhuftsteak, Gemüselasagne und Saure Kutteln - um nur einige der 20 Leckereien zu nennen - nicht das Wasser im Munde zusammenläuft, der weiß das Leben nicht zu genießen. Für gute Stimmung sorgen am Samstag die "Bettschoner" und am Sonntag zünftige "Ziehgomläderle Musik".

Zum guten Gelingen fehlt nur noch das gute Wetter, mit dem so ein Freiluftfest natürlich steht und fällt. Hoffen wir, dass es den Gästen am Wochenende nicht das würzige Süpple verhagelt oder den Remstäler Wein verdünnt. Es wäre jammerschade.

Die Veranstalter freuen sich auf viele Gäste.

Samstag, 2. Juli ab 16 Uhr und Sonntag, 3. Juli 2011 ab 11 Uhr. Die Kelter in Grunbach ist mit der S-Bahn Linie 2 vom Bahnhof Grunbach in ca. 25 Minuten zu erreichen.

Kontakt

Tourismusverein Remstal-Route e.V.
Bahnhofstraße 21
D-71384 Weinstadt
Jessica Opp
Verkehrsverein Remstal-Route e.V.
Assistentin
Rolf Wellinger
Social Media