Was uns morgen bewegt

Faszinierende Technik als Unterrichtsstoff
(lifePR) (Stuttgart, ) .
- Vorstandsmitglied der Daimler AG zu Besuch am Wirtemberg Gymnasium in Stuttgart-Untertürkheim
- Schüler erhalten Einblick in zukünftige Antriebstechnologien
- tech@school Projekt soll Schüler deutschlandweit für Ingenieursberufe motivieren

Mit dem Projekt tech@school setzt sich Daimler schon seit Jahren aktiv dafür ein, Schüler durch Mitmach-Experimente und Vorträge für den Ingenieursberuf zu begeistern. Im Rahmen des Projekts wird Dr. Thomas Weber, Vorstandsmitglied der Daimler AG, zuständig für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung, am 30. Juni im Wirtemberg Gymnasium zu Gast sein.

"Die jungen Menschen von heute werden die Geschichte der Mobilität morgen fortschreiben", so Dr. Weber. "Umso wichtiger ist es, schon in jungen Jahren ihre Begeisterung für die Technologien der Zukunft zu fördern. Wir brauchen qualifizierte und engagierte Nachwuchskräfte, die sich für Technologie interessieren sowie eigenständig innovative Ideen entwickeln und vorantreiben. Der Grundstein dafür sollte bereits in den Schulen gelegt werden."

Dr. Weber wird am 30. Juni vor Schülern des Wirtemberg Gymnasiums einen Vortrag über die wachsende Bedeutung der alternativen Antriebe und das Engagement der Daimler AG für nachhaltige Mobilitätskonzepte halten. Ein besonderer Fokus des Vortrags liegt dabei auf den emissionsfreien Antriebstechnologien und somit auf der Entwicklung von Elektrofahrzeugen mit Brennstoffzelle und Batterie. Schon heute hat die Daimler AG vier verschiedene Elektrofahrzeuge auf der Straße - vom kleinen Stadtauto bis hin zum Transporter. Anschließend wird Dr. Weber für Fragen der Schüler zur Verfügung stehen und über den Bedarf an Nachwuchskräften in technisch orientierten Berufen informieren.

Über seine eigene Berufswahl sagt der promovierte Ingenieur: "Meine Entscheidung, Ingenieur zu werden, habe ich noch an keinem einzigen Tag bereut. Es gibt wenig, was so viele Menschen weltweit bewegt, wie das Auto. Die Zukunft der individuellen Mobilität aktiv zu gestalten ist eine unglaublich spannende und faszinierende Aufgabe."

Das Projekt tech@school der Daimler AG ist Teil der Initiative Genius, die seit 2009 Bildungsaktivitäten für Kinder und Jugendliche anbietet und entwickelt. Die WissensCommunity Genius macht es sich zur Aufgabe, den Nachwuchs für technische Berufe zu begeistern und so langfristig das Interesse für Naturwissenschaft und Technik zu steigern. Genius soll insbesondere auch Mädchen für den Ingenieursberuf begeistern und ihnen technische Disziplinen näherbringen.
Social Media