Ein Kammermusikabend auf dem Haasenhof: Kit Armstrong und das Szymanowski Quartet

Kultursommer 2011
Ein Kammermusikabend auf dem Haasenhof: Kit Armstrong und das Szymanowski Quartet (lifePR) (Hannover/Neustadt, ) 25 Kilometer nördlich von Hannover entfernt liegt Mandelsloh. Ein kleiner, beschaulicher Ort, indem es viel zu entdecken gibt. Etwa den Haasenhof, ein altes Bauernhaus. Anstelle von Kuhtränke und Schweinestall finden sich hier Proben-, Seminar- und Aufnahmeräume, die von Musikern gebucht werden können. Mittelpunkt aber ist die Klassikscheune mit angrenzendem Hof und Obstgarten, die am Mittwoch, 13. Juli 2011, einen der Höhepunkte des Kultursommers 2011 biet stattfindet - ein Kammermusikabend mit dem Szymanowski Quartet und dem Pianisten Kit Armstrong. Beginn ist um 20.00 Uhr.

Der Lebenslauf des jungen Pianisten Kit Armstrong ist beeindruckend und lässt kaum einen großen Namen, noch einen großen Konzertsaal, noch ein wichtiges musikalisches Ereignis aus. Am besten lässt sich ein Eindruck mit den Worten seines Mentors und Lehrers Alfred Brendel erahnen: "Seine Einsicht in musikalische Zusammenhänge, seine Konzentration, sein Ohr für Klang und Balance wie auch seine erstaunliche technische Kontrolle halten schon heute strengen Maßstäben stand. Die Zeit für eine weiter ausgreifende Karriere ist nun gekommen. Sie wird ihn, wenn nicht alles täuscht, auf den pianistischen Olymp führen."

Begleitet wird der gerade mal 19 Jahre junge Armstrong auf dem Haasenhof vom Szymanowski Quartett. Seit seiner Gründung 1995 hat sich das Quartet zu einem der bemerkenswertesten Streichquartette seiner Generation entwickelt. Ausgefeilte Programme, vorgetragen in perfekter Balance zwischen Intellekt und Leidenschaft zeichnen das Szymanowski Quartett aus und fesseln immer mehr Hörer. So ist es regelmäßiger Gast bei den renommierten internationalen Festivals und in den großen Konzerthäusern Europas und der USA. Zu den regelmäßigen Partnern, mit dem die Vier musizieren, gehören neben Armstrong Adrian Brendel, Paul Meyer und Oleg Maisenberg.

Mittwoch, 13. Juli 2011, 20.00 Uhr, „Klassik-Scheune“ im Haasenhof
Wiklohstraße 6, 31535 Mandelsloh, Eintritt: 15 bis 39 Euro
Veranstalter: Haasenhof GbR, Wiklohstr. 6, 31535 Neustadt-Mandelsloh,
Tel.: (0511) 2715839, Mobil: (0162) 6240568, info@haasenhof.de, www.haasenhof.de

Kartenvorverkauf:
Haasenhof GbR sowie SW Gute Bücher , S. Uelschen, Mandelsloh, Tel.: (05072) 78151

Kontakt

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
D-30169 Hannover
Klaus Abelmann
Region Hannover
Kommunikation

Bilder

Social Media