Im Juli lädt "Pool" von Lowe GGK zum Abtauchen in kreative Plakatwerbung

(lifePR) (Wien, ) "Nicht vom Plakatrand springen!" - dazu lädt das Juliplakat "Pool" von Lowe GGK ein. Damit legen die Kreativen aus der Mariahilfer Straße den Fokus klar auf kreative Plakatwerbung, in der jeder Konsument gerne abtaucht.

Thomas Tatzl, Creative Director Lowe GGK, sagt: "Unser Plakat spricht eine extrem breite Zielgruppe an - vom Kleinkind bis zum alten Menschen. Denn an einem heißen Sommertag wünscht sich jeder eine erfrischende Abkühlung - am liebsten gleich ums Eck!" Andreas Spielvogel, Creative Director Lowe GGK, ergänzt: "Mit unserer Botschaft zeigen wir auf unterhaltsame Art und Weise, dass das Plakat eine öffentliche Fläche ist, die Menschen in Stimmung bringt, Wünsche entstehen lässt und Vorfreude bereiten kann. In unserem Fall auf einen warmen, sommerlichen Juli."

Rudi Kobza meint: "Die Lowe GGK hat eine langjährige Plakattradition - wir freuen uns, mit unserem EPAMEDIA Kalenderplakat zur "plakativen" und kreativen Belebung des öffentlichen Raums beizutragen."

EPAMEDIA will mit dieser Kalender-Initiative gemeinsam mit der Druckerei Gerin den Kreativen Österreichs eine Plattform bieten, ihre Gestaltungskraft zu demonstrieren. Weiters hat EPAMEDIA-Geschäftsführerin Dr. Monika Lindner wichtige Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens um Unterstützung und ihre Meinung gebeten.

Prof. Matthias Spaetgens, Universität für angewandte Kunst Wien und Geschäftsführer Kreation Scholz & Friends Berlin GmbH, hat folgendes Statement zur Verfügung gestellt:

"Versuchen Sie mal, eine Plakatfläche wegzuklicken, abzuschalten oder zu überblättern. Eben! In der radikal veränderten Medienlandschaft bleibt die Außenwerbung die "Nummer sicher". Das lässt sich auch daran erkennen, dass selbst Internetplattformen, Fernsehsender und Zeitschriften auf Plakaten für sich werben.

Das Einzige, das der Effizienz dieses Werbemittels im Weg steht, ist die schlechte Gestaltung. Sie ist der wahre Effizienzkiller. Der alte Grundsatz "Ein Plakat muss auf eine Streichholzschachtel passen." wird meist fahrlässig außer Acht gelassen. Für eine gute Plakatgestaltung gilt eine andere Werbeformel, die für jegliche Art von exzellenten Ideen gilt: "Eine gute Idee muss in einen Satz gesagt werden können." Plakatwerbung bleibt so auch in Zeiten der Digitalisierung die kreative Kür. Kreative, die "Plakat" können, können vieles.

Übrigens: Die Berliner Agentur Scholz & Friends hat neue Büroräume bezogen. Der neue Standort trägt einen Namen, den die Agentur vorgeschlagen hat und einen (Berliner) Pionier der Außenwerbung ehrt: Litfaß-Platz 1."

Das Plakat-Kalender-Plakat für Juli 2011
Kreativagentur: Lowe GGK
Creative Directors: Thomas Tatzl, Andreas Spielvogel
Executive Creative Director: Dieter Pivrnec
Beratung: Talin Seifert
Bildbearbeitung: Blaupapier

Der Link zum Sujet: http://www.epamedia.at/...

Kontakt

EPAMEDIA - EUROPÄISCHE PLAKAT- UND AUSSENMEDIEN GMBH
Leopold-Moses-Gasse 4
A-1020 Wien
Gabriela Würth
Gabriela Würth Kommunikation
Social Media