Bundesweit bestes Spendenergebnis kommt aus Baden-Württemberg

Rund 12,3 Millionen Euro für "Brot für die Welt" gespendet
(lifePR) (Stuttgart/Karlsruhe, ) Rund 12,3 Millionen Euro haben die Baden-Württemberger im vergangenen Jahr für die diakonische Aktion "Brot für die Welt" gespendet. Rund 7,6 Millionen Euro kamen aus Württemberg, 4,7 Millionen Euro aus Baden. Damit hat Baden-Württemberg bundesweit das beste Spendenergebnis insgesamt und das höchste Pro-Kopf-Ergebnis nach der Zahl der Kirchenmitglieder. Im Vergleich zum Vorjahr wurden rund 320 000 Euro mehr gesammelt. Heute werden in Berlin bei einer Bilanz-Pressekonferenz der Jahresbericht und das Spendenergebnis für das Jahr 2010 bekannt gegeben. Danach wurden insgesamt mehr als 62 Millionen Euro in Deutschland für die diakonische Aktion gespendet. Rund sieben Millionen mehr als im Jahr zuvor.

Die 52. Aktion von "Brot für die Welt" wurde in der Adventszeit 2010 eröffnet und trägt den Titel "Es ist genug für alle da". Das Motto mache deutlich, dass es genügend Nahrungsmittel für alle gebe, sagen der Vorstandsvorsitzende der Diakonie in Baden und Württemberg, Oberkirchenrat Urs Keller und Oberkirchenrat Dieter Kaufmann. "Es fehlt nur der politische Wille, die Nahrungsmittel gerecht zu verteilen." Deshalb unterstützt "Brot für die Welt" auch in diesem Jahr wieder über 1.000 Projekte in den armen Ländern der Erde. Ziel der Projekte: Hilfe zu Selbsthilfe.

In Baden-Württemberg wird die Arbeit und Zielsetzung von "Brot für die Welt" durch verschiedene Projekte vorgestellt, wie die Hilfe für die Volksgruppe der Garo in Bangladesch. Die Garo sind eine christliche Minderheit, die um ihre Heimat fürchten muss, da internationale Unternehmen in ihrer Region den Urwald abholzen. "Brot für die Welt" unterstützt die Volksgruppe mit Bildungsprogrammen über Landrechte, Ackerbau und Fischzucht. So können die Garo durch eigenes Tun ihre Existenz sichern.

In der Adventszeit beginnt die 53. Aktion von "Brot für die Welt". Sie steht unter dem Motto "Land zum Leben. Grund zur Hoffnung."

Kontakt

Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.
Heilbronner Straße 180
D-70191 Stuttgart
Peter Ruf
Presse und Kommunikation
Pressesprecher
Social Media