Sonnen-Sommerferienprogramm in der Biosphäre Potsdam

Ferien-Experimente mit Licht und Sonne auch für zu Hause
Ferienprogramm (lifePR) (Potsdam, ) Seit dem 10. Juni läuft die große Sonnen-Sommerausstellung "Here comes the sun" in der wunderbaren Welt der Potsdamer Tropen. Dieses Ausstellungs-"High-Light" bringt bis zum 18. September im wahrsten Sinne des Wortes Licht ins Dunkel und lädt die Besucher ein, an vielen verschiedenen interaktiven Stationen den Lebensspender und Energieriesen Sonne zu entdecken.

Schon jetzt ist die Ausstellung ein absoluter Publikumsrenner und findet viel Anklang bei kleinen und großen Besuchern. Zusätzlich bietet die Biosphäre Potsdam für die Sommerferien noch ein bisschen mehr als sonst an. Denn zu den Themen Sonne und Licht hat das Team der Biosphäre ein besonderes Ferienprogramm zusammengestellt.

Im Sonnigen Sommerferienprogramm geht es um den Einfluss der Sonne und des Lichts auf das Wachstum der Pflanzen. Kinder lernen spielerisch, was eine Pflanze alles zum Wachsen braucht. Dazu bekommen sie zwei kleine Tontöpfe, ein wenig Erde und Samen. In die Töpfe kommen Erde und Samen. Die beiden kleinen Töpfe mit den Keimlingen können die Kinder nach Herzenslust bemalen und dann mit einem Versuchsprotokoll mit nach Hause nehmen. Dort stellen sie beide Töpfe auf eine Fensterbank, den einen decken sie lichtdicht ab, den anderen lassen sie offen stehen. Beide Töpfe werden immer ausreichend gegossen. Und nun wird der Versuch spannend: Was passiert mit den Samen in den beiden Töpfen? Das Experiment begleitet die Kinder weiter durch die Sommerferien.

Auf dem beigefügtem Foto sieht man Klara und ihren Bruder Vincent aus Potsdam, die mit dem Bemalen der Tontöpfe beschäftigt sind.

Das Ferienprogramm geht vom 30. Juni bis zum 14. August 2011 und läuft wochentags von 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr und am Wochenende von 11:00 Uhr bis 18:30 Uhr.

Am Freitag, 5. August 2011 gibt es paasend zur Ausstellung den Aktionstag "Here comes the sun". Unser sonniger Partner ist diesmal das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP), das die Sonne tagtäglich erforscht. An diesem Tag sind die Experten zu Gast in der Biosphäre und haben jede Menge tolle Angebote für Groß und Klein mit im Gepäck. Ein echtes Teleskop zum Beispiel, mit dem man Sonnenflecken entdecken kann. Alle Kinder sind außerdem eingeladen, Sonnensichtbrillen zu basteln, mit denen man in die Sonne schauen kann. Übrigens: Während der gesamten Ausstellungsdauer informiert das AIP im Studierzimmer der Biosphäre über seine Arbeit.

Ein weiteres Spezial-Ferienangebot: Ab sofort gibt es nicht nur am Sonnabend und Sonntag sondern an jedem Ferientag die bei den Kindern so beliebte Koi-Fütterung. Sechs Wochen lang kann man um 12:00 Uhr angeleitet von den Biosphäre-Experten hautnah dabei sein und die großen japanischen Karpfen im Urwaldsee füttern.

Am 8. Juli um 17:00 Uhr kommt die Wissenschaft in Person von Dr. Christian Vocks in die Potsdamer Tropenwelt. Der Forscher am Leibniz-Institut für Astrophysik in Potsdam erzählt über spannende astronomische Phänomene unseres Lebensspenders Sonne. Sicherlich auch für Kinder ein interessanter Vortrag.

Auch in den Ferien kann man die sehr beliebten Führungen durch die Biosphäre zu speziellen Themen besuchen. Führungen zur Sonderausstellung "Here comes the sun" finden am 2. Juli und am 16. Juli, jeweils um 15:00 Uhr, sowie am 7. August um 11:00 Uhr statt. Am 10. Juli gibt es um 11:00 Uhr eine Führung mit dem Spezialthema "Schmetterlinge". Die exotische Tier- und Pflanzenwelt der Biosphäre steht im Mittelpunkt der Führung am 24. Juli um 11:00 Uhr. Besucher, die sich für die Heilpflanzen der Tropen interessieren, sollten sich den 30. Juli um 15:00 Uhr im Terminkalender notieren, denn da steht die gleichnamige Führung auf dem Biosphäre-Programmzettel.

Aber nicht nur für Kinder hat die Biosphäre viele Ferienüberraschungen und -termine parat, auch die Erwachsenen kommen zu ihrem Recht. Der Club Latino Potsdam lädt am 16. Juli ab 20:00 Uhr zur Salsa-Party auf drei Dance-Floors ein. Das ist genau das richtige Angebot für einen heißen Sommerabend.

Das gesamte Ferienprogramm im Detail:

Bis 18. September 2011, ganztägig
Sonderausstellung: „Here comes the sun“
Das große Ausstellungs-Highlight im Sommer 2011! Die interaktive Ausstellung „Here comes the sun“ erzählt von Sonne, Licht und Energie – und hält dabei so manche Überraschung bereit: Insekten, die sich per Taschenlampe steuern lassen, ein Energiekicker oder der Protonenkracher machen das Thema zur Erlebniswanderung durch die Biosphäre.
„Here comes the sun“ - eine Ausstellung für Kinder im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2010 – Zukunft der Energie. Ein Kooperationsprojekt der Didaktik der Physik der Humboldt-Universität zu Berlin und dem Neuen Universum Kindermuseum Berlin e.V. Gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und unterstützt durch Think ING Gesamtmetall.

Donnerstag, 30. Juni - Sonntag, 14. August 2011,
Montag-Freitag: 10:00-17:30 Uhr; Sonnabend und Sonntag: 11:00-18:30 Uhr
Sonniges Sommerferienprogramm
Die Sommerferien werden heiß: Denn auch im Ferienprogramm der Biosphäre dreht sich bis zum 14. August alles um die Sonne. Beispielsweise kann man hier testen, welchen Einfluss Licht auf das Wachstum unserer Pflanzen hat. Spaß garantiert! Die Teilnahme am Ferienprogramm ist kostenlos, zu entrichten ist lediglich der reguläre Biosphäre-Eintritt.

Donnerstag, 30. Juni - Sonntag, 14. August 2011, 12:00 Uhr
Mitmach-Koi-Fütterung
Die Bewohner des Urwaldsees am Tropencamp warten pünktlich an jedem Ferientag um 12:00 Uhr gespannt: Dann finden hier die öffentlichen Koi-Fütterungen statt. Die Experten der Biosphäre erklären dabei viel Wissenswertes rund um die intelligenten Tiere.
Treffpunkt: Urwaldteich am Tropencamp. Teilnahme im Eintrittspreis enthalten.

Sonnabend, 2. Juli 2011, 15:00 Uhr
Führung: „Here comes the sun“
Die Biosphäre-Experten bringen Licht ins Dunkel und führen die Teilnehmer durch die Ausstellung, erklären umfassend Zusammenhänge und beantworten gerne Fragen der Besucher. Natürlich geht es auch durch den Tropengarten, der von oben bis unten voller Leben steckt – doch wäre dieses Leben ohne die Sonne überhaupt möglich? Dieser Teil der Ausstellung erklärt mitten im Dschungel ungewohnte Aspekte des Lebens im Regenwald – und die Bedeutung des Lichts wird anschaulich, wenn die Reptilien in der Sonne baden.
Dauer: 45 Minuten
Kosten: Erwachsene: 4,80 Euro, Kinder: 2,40 Euro, jeweils zzgl. Biosphäre-Eintritt
Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Freitag, 8. Juli 2011, 17:00 Uhr
Biosphäre macht Wissen: Die Sonne – unser nächster Stern
Im Rahmen der neuen Wissenschaftsreihe „Biosphäre macht Wissen“ wird immer am zweiten Freitag im Monat Wissen gemacht und passend zum jeweils aktuellen Ausstellungsthema ein populärwissenschaftlicher Vortrag präsentiert. Im heutigen Vortrag eröffnet Dr. Christian Vocks vom Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam den Besuchern einen astronomischen Blickwinkel auf die Sonne. Im Anschluss an den Vortrag können gern Fragen gestellt werden. Der Vortrag richtet sich an Fachkräfte, Laien und Interessierte jeder Alters- und Bildungsstufe.
Ort: Café Tropencamp in der Biosphäre Potsdam
Veranstaltungsende: ca. 18:30 Uhr
Eintritt: Biosphäre-Eintritt (Einlass bis 16:30 Uhr): Erwachsene 9,50 €, Ermäßigt 8,00 € inkl. Ausstellung „Here comes the sun“ und Besuch des Tropengartens, Vortrag inklusive
oder
Vortrags-Eintritt: frei.

Sonntag, 10. Juli 2011, 11:00 Uhr
Führung: Schmetterlinge
Klein, groß, bunt, fluoreszierend, grau, gelb, getarnt - bei der zweitartenreichsten Insektengattung mit mehr als 180.000 Arten kann man problemlos schnell den Überblick verlieren. Schmetterlinge haben seit jeher den Menschen fasziniert und die beeindruckende Verwandlung von Raupe zu Falter gehört ohne Zweifel zu den wunderbarsten Schauspielen der Natur. Im 60 m² großen, begehbaren Schmetterlingshaus der Biosphäre, das zur Heimat unzähliger Falter und Schmetterlinge aus Asien und Südamerika geworden ist, geben Experten den Besuchern einen beeindruckenden Einblick in die Welt der Falter und Schmetterlinge. Die Schönheiten sind natürlich auch tolle Fotomodelle!
Dauer: 45 Minuten
Kosten: Erwachsene 4,80 Euro, Kinder 2,40 Euro jeweils zzgl. Biosphäre-Eintritt
Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Sonnabend, 16. Juli 2011, 15:00 Uhr
Führung: „Here comes the sun“
Die Biosphäre-Experten bringen Licht ins Dunkel und führen die Teilnehmer durch die Ausstellung, erklären umfassend Zusammenhänge und beantworten gerne Fragen der Besucher. Natürlich geht es auch durch den Tropengarten, der von oben bis unten voller Leben steckt - doch wäre dieses Leben ohne die Sonne überhaupt möglich? Dieser Teil der Ausstellung erklärt mitten im Dschungel ungewohnte Aspekte des Lebens im Regenwald – und die Bedeutung des Lichts wird anschaulich, wenn die Reptilien in der Sonne baden.
Dauer: 45 Minuten
Kosten: Erwachsene: 4,80 Euro, Kinder: 2,40 Euro, jeweils zzgl. Biosphäre-Eintritt
Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Sonnabend, 16. Juli 2011, 20:00 Uhr
Tropicando – Salsa-Party in der Biosphäre
Heiße Latino-Rhythmen im passgenauen Tropen-Ambiente – das ist Tropicando, die Salsa-Tanzveranstaltung in der Biosphäre. Ab 20:00 Uhr wird getanzt, gefeiert und geflirtet auf 3 Floors, bei schönem Wetter auch auf der Außenterrasse des Cafés Tropencamp. Im Tropencamp legt DJ Ronny die neuesten Salsa- und Merenguehits auf, vom Club Latino Potsdam gibt es kostenlose Salsa-Tanzanleitung und am Urwaldteich kann bei leckeren Cocktails gechillt und gequatscht werden.
„Tropicando - Tanz in den Tropen" wird regelmäßig vom Club Latino Potsdam und der Eventagentur Campo Events in der Biosphäre Potsdam veranstaltet.
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Kosten: 6,00 Euro (nur Abendkasse)

Sonntag, 24. Juli 2011, 11:00 Uhr
Führung: Exotische Tier- und Pflanzenwelt in der Biosphäre Potsdam
An die 20.000 tropische Pflanzen und viele exotische Tiere tummeln sich unter dem Dach der Biosphäre. Eine Welt aus Palmen, Urwaldbäumen, Echsen und exotischen Tieren, die fremdartig und vertraut zugleich wirkt. Seit Alexander von Humboldt und Robinson Crusoe trägt man ein Bild vom tropischen Urwald im Kopf. Auf der Führung durch die Tier- und Pflanzenwelt der Biosphäre wird dieses Bild nicht nur lebendig, sondern die Experten der Biosphäre erzählen zugleich viel Wissenswertes, Erstaunliches und Kurioses über die artenreiche Flora und Fauna des Tropenhauses.
Dauer: 45 Minuten
Kosten: Erwachsene: 4,80 Euro, Kinder: 2,40 Euro, jeweils zzgl. Biosphäre-Eintritt
Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Donnerstag, 28. Juli 2011, 09:00-16:00 Uhr (letzter Einlass: 14:30 Uhr)
Achtung: Geänderte Öffnungszeit!
Aufgrund einer Veranstaltung schließt die Biosphäre heute bereits um 16:00 Uhr. Letzter Einlass ist daher um 14:30 Uhr.

Sonnabend, 30. Juli 2011, 15:00 Uhr
Führung: Heilpflanzen der Tropen
Wir essen Früchte, Wurzeln und Blätter, die aus den Tropen kommen. Aber welche Wirkung haben sie auf den menschlichen Organismus? Eine Sonderführung klärt über Mythen und Rätsel tropischer Heilpflanzen auf. Ist die „Monstera“ nur eine Zierpflanze oder auch eine Delikatesse? Die Kerne welcher Tropenfrucht schmecken nach Kresse und lassen Wolle nicht einlaufen? Das sind nur einige der Fragen, die die Führung beantwortet. Oftmals steht man als Tourist in tropischen Regionen vor dem großen Angebot der einheimischen Märkte und kennt weder den Namen noch die Verzehrweise vieler exotischer Produkte. Bei dieser Führung erhalten Sie die wichtigsten Grundinformationen zu den tropischen Heilpflanzen. Seien Sie gespannt, welches natürliche Mittel gegen Reisekrankheit hilft oder welche Gemüse sogar viel Fett enthalten. Genießen Sie die gesunde kulinarische Reise durch die Tropenwelt der Biosphäre.
Dauer: 45 Minuten
Kosten: Erwachsene: 4,80 Euro, Kinder: 2,40 Euro, jeweils zzgl. Biosphäre-Eintritt
Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Freitag, 5. August 2011, 09:00-18:00 Uhr
Aktionstag „Here comes the sun“
Ein sonniger Partner: Das Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam (AIP) erforscht die Sonne tagtäglich. An diesem Tag sind die Experten zu Gast in der Biosphäre und haben jede Menge tolle Angebote für Groß und Klein mit im Gepäck. Ein echtes Teleskop zum Beispiel, mit dem man Sonnenflecken entdecken kann. Alle Kinder sind außerdem eingeladen, Sonnensichtbrillen zu basteln, mit denen man in die Sonne schauen kann. Übrigens: Während der gesamten Ausstellungsdauer informiert das AIP im Studierzimmer der Biosphäre über seine Arbeit.
Eintritt: Teilnahme ist im Biosphäre-Eintritt enthalten.

Sonntag, 7. August 2011, 11:00 Uhr
Führung: „Here comes the sun“
Die Biosphäre-Experten bringen Licht ins Dunkel und führen die Teilnehmer durch die Ausstellung, erklären umfassend Zusammenhänge und beantworten gerne Fragen der Besucher. Natürlich geht es auch durch den Tropengarten, der von oben bis unten voller Leben steckt – doch wäre dieses Leben ohne die Sonne überhaupt möglich? Dieser Teil der Ausstellung erklärt mitten im Dschungel ungewohnte Aspekte des Lebens im Regenwald – und die Bedeutung des Lichts wird anschaulich, wenn die Reptilien in der Sonne baden.
Dauer: 45 Minuten
Kosten: Erwachsene: 4,80 Euro, Kinder: 2,40 Euro, jeweils zzgl. Biosphäre-Eintritt
Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Sonnabend, 13. August 2011, 15:00 Uhr
Führung: Schmetterlinge
Klein, groß, bunt, fluoreszierend, grau, gelb, getarnt - bei der zweitartenreichsten Insektengattung mit mehr als 180.000 Arten kann man problemlos schnell den Überblick verlieren. Schmetterlinge haben seit jeher den Menschen fasziniert und die beeindruckende Verwandlung von Raupe zu Falter gehört ohne Zweifel zu den wunderbarsten Schauspielen der Natur. Im 60 m² großen, begehbaren Schmetterlingshaus der Biosphäre, das zur Heimat unzähliger Falter und Schmetterlinge aus Asien und Südamerika geworden ist, geben Experten den Besuchern einen beeindruckenden Einblick in die Welt der Falter und Schmetterlinge. Die Schönheiten sind natürlich auch tolle Fotomodelle!
Dauer: 45 Minuten
Kosten: Erwachsene 4,80 Euro, Kinder 2,40 Euro jeweils zzgl. Biosphäre-Eintritt
Voranmeldung erbeten unter: 0331 550740

Kontakt

Biosphäre Potsdam GmbH
Georg-Hermann-Allee 99
D-14469 Potsdam
Andreas Wandersleben
PROJEKTKOMMUNIKATION Hagenau GmbH

Bilder

Social Media