BMW Group leistet Anschub für München 2018 Fanmeile

Nationaler Förderer präsentiert spannende Aktionsfläche und Autogrammstunde mit Sven Fischer und Manuel Machata
(lifePR) (München, ) Am Mittwoch, den 6. Juli, um 17 Uhr ist es soweit: Im südafrikanischen Durban vergibt die IOC-Vollversammlung die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018. Die Entscheidung, ob München mit Garmisch-Partenkirchen und der Kunsteisbahn Königssee den Zuschlag erhält, wird auf dem Marienplatz live übertragen und ab 8.30 Uhr mit einem "Fanfest" eingeläutet.

Die BMW Group, Nationaler Förderer der Bewerbungsgesellschaft München 2018 GmbH, präsentiert sich in unmittelbarer Nähe, in der Kaufingerstraße mit einer sportlichen und interaktiven Aktionsfläche. Sven Fischer, BMW Sportbotschafter und viermaliger Biathlon-Olympiasieger, sowie der amtierende Viererbob-Weltmeister Manuel Machata mit Bremser Andreas Bredau werden die Besucher am Biathlon-Schießstand und der Bob-Anschubbahn anleiten. Zudem ist am BMW Group Stand eine Autogrammstunde mit den Wintersportstars geplant.

Die BMW Group lädt alle Besucher ein, die Wintersportdisziplinen aktiv zu erleben. Eine Bobanschub-Bahn bietet auf 50 Meter Länge die Gelegenheit, die Leistung der Anschieber am eigenen Leib zu erfahren. Wer der Zeit, die Machata und Bredau vorgeben, am nächsten kommt, erhält einen Preis. Außerdem wird ein Biathlon-Schießstand aufgebaut sein, an dem mit Infrarot-Gewehren gefahrlos die eigene Treffsicherheit getestet werden kann. Auch hier gilt es, der Bestmarke nahezukommen - in diesem Fall natürlich gesetzt von Fischer - und einen Preis zu gewinnen.

Eine der Stärken der Bewerbung Münchens um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018 ist die Nachhaltigkeit. Die BMW Group, nachhaltigster Automobilhersteller der Welt, präsentiert Exponate, an denen Besucher auf anschauliche Art und Weise erleben können, wie die BMW Group Verantwortung übernimmt und nachhaltiges Denken und Handeln im Unternehmen etabliert.

Im Konfigurations- und Fahrspiel "1-Liter-Rennen" wählt der Spieler sein Fahrzeug aus und konfiguriert Nutzungs- sowie Fahrverhalten. Ziel des Spiels ist es, durch intelligentes Nutzungsverhalten und spritsparende Fahrweise effizient zu fahren und mit einer begrenzten Menge Kraftstoff (1 Liter) das Ziel zu erreichen. Bei dem zweiten Spiel, "Pinball", wird dem Besucher ein spielerisches Nachvollziehen der BMW EfficientDynamics Strategie ermöglicht. Je mehr EfficientDynamics Maßnahmen die Flipper-Kugel trifft, umso mehr CO2- Einsparpunkte werden erworben.

Als Nationaler Förderer setzt die BMW Group am Mittwoch damit noch einmal ein deutliches Zeichen für München 2018. Am Marienplatz startet um 8.30 Uhr ein langer und hochspannender Tag, der seinen Höhepunkt gegen 17 Uhr erlebt, wenn IOC-Präsident Jacques Rogge den Namen des Gastgebers 2018 verliest. Dieser große Moment wird ebenso live übertragen, wie die Präsentation Münchens (8.45 Uhr) sowie der Mitbewerber. Live-Bands, Talkrunden und ein buntes Bühnenprogramm führen durch den Tag.

Auch die BMW Welt steht am Mittwoch im Zeichen der Winterspiele. Hier beginnt das Programm um 14 Uhr mit den "Games for Kids" ganz im Sinne der Paralympischen und Olympischen Spiele für behinderte und nicht behinderte Kinder von 10 bis 12 Jahren - also der Generation 2018. Die Band "Polarkreis 18" wird kurz vor der Entscheidung um 17 Uhr ein kleines Konzert geben. Nach der Liveübertragung der Entscheidung aus Durban beginnt um 19 Uhr die Aftershow-Party mit "Polarkreis 18" und einem DJ im Auditorium und Foyer der BMW Welt.

Kontakt

BMW AG
Petuelring 130
D-80788 München
Telefon: +49 (89) 382-0
Nicole Stempinsky
BMW Sportkommunikation
Social Media