Ein erfolgreiches erstes Jahr im Park Inn Frankfurt Airport: Rückblick und Ausblick in Gateway Gardens

Rezidor Hotel Group - Park Inn Hotel Frankfurt Airport (lifePR) (Frankfurt, ) Frankfurt, 01. Juli 2011: Heute jährt er sich zum ersten Mal, der Jahrestag der Eröffnung des neuen Hotels Park Inn Frankfurt Airport in Gateway Gardens. Seit Juli 2010 empfängt Direktorin Simone Sander mit ihrem 50köpfigen Team Gäste aus nah und fern, die das Angebot des Frankfurter Hotels der gehobenen Mittelklasse am Frankfurter Flughafen sehr schätzen.

Für Staunen auf der kürzlich einberufenen Mitarbeiterversammlung sorgte eine Übersicht der Küchenbrigade über den Verbrauch bzw. Verkauf verschiedener Nahrungsmittel im ersten Jahr nach der Eröffnung: Darunter

ca 4.600 Burger
ca 3.300 Steaks
ca 1.400 Wiener Schnitzel

Pommes Frites stehen dabei höher im Kurs bei den Gästen (ca 2.000 Portionen) als der gemischte Salat (ca 1.200 Portionen). Und Restaurant & Event Manager Thorsten Brückmann ergänzte die Liste um 7.000 Liter Fassbier, die im ersten Jahr umgesetzt wurden. Auf dem Frühstücksbuffet wurden bislang ca 78.000 Eier in Form von Omelettes, Spiegel-, Rühr- oder gekochten Eiern verzehrt sowie ca 2.000 kg Obstsalat.

Der neue Küchenchef des Hotels in Frankfurt, Boris Kaffenberger, der seit Mai für die Gastronomie im Haus verantwortlich zeichnet, wird in seinem RBG Restaurant einige Änderungen umsetzen. Zum einen wird das Mittagsbuffet für Konferenzen und Tagungen im Frankfurter Hotel durch noch mehr Variation aufgewertet werden. Auch das Business Lunch ist montags bis freitags wieder eingeführt worden. Und seit Anfang des Monats ist eine neue Speisenkarte im Restaurant im Angebot. Die Gäste nehmen die Auswahl sehr gut an. "Besonders die zusätzlichen Pasta-Gerichte sowie die verschiedenen Grillfleisch-Offerten, serviert mit großem Steakmesser und kleinen Friteusekörbchen für die Pommes Frites, stellen sich bei unseren internationalen Gästen als der Renner heraus!" so Kaffenberger.

Direktorin Simone Sander blickt optimistisch in die Zukunft. Seit letztem Sommer hat sich viel in der Entwicklung von Gateway Gardens und damit in direkter Nachbarschaft des Park Inns getan. Die Bauprojekte der Condor Flugdienst GmbH und Imtech Deutschland GmbH liegen im Zeitplan und sollen wie geplant im Frühjahr 2012 bezugsfertig sein. Für HOLM (House of Logistics and Mobility) ist das Grundstück auf der gegenüberliegenden Seite des Parks erworben worden und kürzlich bekannte sich DB Schenker zu diesem Standort am Frankfurter Flughafen. "Und besonders freut es mich, dass durch die großartige Schalldämmung am Gebäude trotz der vielen Aktivitäten um das Hotel herum unseren Gästen immer ein erholsamer und ruhiger Schlaf möglich ist!"

Hinsichtlich der Belegung als auch der Umsätze ist Direktorin Sander mehr als zufrieden. Bereits 3 Monate nach der Eröffnung zeichnete sich ab, dass die Vorgaben zum Jahresende 2010 deutlich übertroffen werden würden. Der Trend setzt sich in 2011 fort, auch aufgrund einer Vielzahl von Stammgästen der Flughafen-nahen Unternehmen, die das farbenfrohe und unkomplizierte Konzept kennen- und schätzen gelernt haben.

Ein Großteil der Gäste kommt aus Deutschland, darunter sind mehrheitlich Geschäftsreisende oder Konferenzgäste, aber auch eine stattliche Anzahl an Besuchern der Frankfurter Messen. Privatreisende auf dem Weg zum Flug in den Urlaub nutzen ebenfalls immer öfter das Park Inn, gern in Kombination mit Park, Sleep & Fly-Angeboten.

Ausländische Gäste kommen zumeist aus dem englischsprachigen und asiatiaschen Raum und spiegeln so den Trend der Stadt, erfasst durch die Tourismus & Congress GmbH Frankfurt am Main, wieder. Diese Besucher stehen häufig in Geschäftsbeziehungen zu den Flughafen-Anrainern, kommen zur Anbahnung von Geschäftsbeziehungen in die Stadt oder als Aussteller auf die Frankfurter Messen.

Kontakt

The Rezidor Hotel Group
Avenue Du Bourget 44
B-1130 Brüssel
Carola Hildebrandt
Park Inn by Radisson Frankfurt Airport

Bilder

Social Media