Platz 1: UBS (D) Euroinvest Immobilien

Dieser Fonds hatte vom 29.06. bis zum 05.07. die Nase vorn
(lifePR) (Weinstadt, ) Eigenständig recherchieren, das beste Finanzprodukt finden und dann zu günstigen Konditionen kaufen – so machen es die Kunden des Finanzvermittlers AVL. Sie sind informiert, behalten die Entwicklungen der Branche im Blick und prüfen Angebote auf Herz und Nieren. Zu beobachten, wo sie investieren, kann Trends am Markt aufzeigen.

„In dieser Woche war eine verstärkte Nachfrage nach Immobilienfonds zu erkennen. An die Spitze setzte sich ein Fonds, der sich auf Büroimmobilien in europäischen und regionalen Hauptstädten konzentriert. Ein Fonds mit einem ähnlichen Anlageschwerpunkt schaffte es auf Platz drei der Top-Seller: Er investiert in gewerbliche Immobilien an wirtschaftsstarken Standorten insbesondere in Europa. Darüber hinaus setzten die Anleger auf einen Fonds, der unabhängig von Vergleichsindizes weltweit in verschiedene Anlageklassen investiert. Der Top-Fonds des Monats Juni zeigte zudem, dass Anleger scheinbar auch Chancen in Aktien ausgewählter russischer Unternehmen sehen“, so Uwe Lange, Geschäftsführer von AVL.

Wissen, wo Anleger Chancen sehen. Zwischen dem 29.06. und dem 05.07. waren die umsatzstärksten Fonds bei AVL

1. UBS (D) Euroinvest Immobilien:
investiert in qualitativ hochwertige Büroimmobilien in europäischen und regionalen Hauptstädten. Der Fonds ist als Core-Produkt konzipiert.
ISIN: DE0009772616

2. M & W Privat:
investiert flexibel, frei von Benchmark- und Quotenzwängen, weltweit in verschiedene Anlageklassen.
ISIN: LU0275832706

3. hausInvest:
investiert in renditestarke, gewerbliche Immobilien an wirtschaftsstarken Standorten in Europa (mindestens 85 Prozent) und der Welt.
ISIN: DE0009807016

Rückblickend auf den gesamten Juni war dieser Fonds besonders gefragt und setzte sich bei AVL als Top-Fonds des Monats durch:

DWS Russia:
investiert in Aktien ausgewählter russischer Unternehmen.
ISIN: LU0146864797

Kontakt

AVL Finanzvermittlung e.K.
Poststrasse 15/1
D-71384 Weinstadt
Johannes Meier
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Andreas Kunze
Fintext
Social Media