"Charles Bronson war sehr schüchtern und distanziert"

Action-Regisseur Michael Winner im TELE 5-Interview/ Charles Bronson-Reihe im Juli, immer in der Nacht zum Samstag
Der Mann ohne Gnade (lifePR) (München, ) Charles Bronsons Stamm-Regisseur Michael Winner (sechs gemeinsame Filme) kann sich Leonardo DiCaprio als Held im geplanten Remake seines erfolgreichen Rache-Thrillers 'Ein Mann sieht rot' vorstellen. "Den steckst du in einen Anzug und er sieht so aus wie ein Normalo. Charlie war damals der gleiche Typ", so der 76-Jährige im TELE 5-Exklusiv-Interview. Sylvester Stallone, der sich für die Neuverfilmung ins Gespräch brachte, hält der Regisseur dagegen für eine Fehlbesetzung.

"Das Besondere an dem Helden ist ja, dass er ein bodenständiger Architekt ist, der Amok läuft. Er sollte kein harter Typ sein, sondern ein Mann von der Straße." Bronson war nach Aussage des Briten im Entstehungsjahr 1974 "der einzige, der den Film machen wollte". Im TELE 5-Interview erinnert sich Winner: "Ich erzählte Charlie am Flughafen, dass ich ein großartiges Drehbuch habe: Ein ganz normaler Bürger, dessen Frau ausgeraubt und vergewaltigt wird, dreht durch und knallt die Verbrecher ab. Charlie sagte, dass er das gern machen würde. Ich fragte: 'Den Film?' Und Charlie: 'Nein, Verbrecher abknallen."

TELE 5 zeigt zum Abschluss seiner fünfteiligen Charles-Bronson-Filmreihe Winners erfolgreiche 'Ein Mann sieht rot'-Fortsetzung: In 'Der Mann ohne Gnade' spielt der Actionstar an der Seite seiner Ehefrau Jill Ireland. "Sie war die große Liebe seines Lebens, er hat Jill vergöttert", sagte der Regisseur, der eine frühere Affäre mit ihr bis zu Bronsons Tod geheim hielt. "Charlie hätte mich umgebracht, wenn er die Wahrheit erfahren hätte", so Winner.

Privat sei Bronson "sehr schüchtern und distanziert" gewesen, verriet der heutige Kolumnist und Restaurantkritiker TELE 5: "Er hatte eine schwierige Kindheit, ist in einer Hütte in einem Bergwerksort aufgewachsen und hat oft gehungert. Sein Vater ist im Nebenraum an Krebs gestorben. Charlie musste auf dem Rücken ins Bergwerk kriechen, um dort zu arbeiten. Außerdem hat er als Kind zehn Jahre lang Mädchenkleider getragen, die vorher seiner großen Schwester gehörten."

Das ganze Interview auf www.tele5.de/Michael_Winner

Alle Filme der Charles Bronson-Reihe immer freitags in der Nacht zum Samstag:

Fr., 08. Juli, 00.30 Uhr Kinjite – Tödliches Tabu
Fr., 08. Juli, 02.30 Uhr Der Grenzwolf
Fr., 15. Juli, 00.15 Uhr Das Gesetz ist der Tod
Fr,. 22. Juli, 00.10 Uhr Murphy’s Gesetz
Fr., 29. Juli, 23.50 Uhr Der Mann ohne Gnade

Kontakt

TELE 5 / TM-TV GmbH
Bavariafilmplatz 7
D-82031 Grünwald
Steffen Wulf
Kommunikation

Bilder

Social Media