Kongresszentrum Karlsruhe bietet ideale Plattform für medizinische Fachkongresse

(lifePR) (Karlsruhe, ) .
- 1.500 Experten diskutierten beim 40. Jahreskongress des Deutschen Bundesverbands für Logopädie aktuelle fachliche und berufspolitische Themen

- Deutscher Heilpraktikerkongress mit rund 2.000 Teilnehmern zu Gast in Karlsruhe

- KMK-Kongresskompetenzfelder IT, Handel, Wissenschaft, Recht und Gesellschaft verzeichnen ebenfalls erfolgreiche Veranstaltungen

Etwa 1.500 Logopäden und Angehörige anderer sprachtherapeutischer Berufsgruppen haben sich auf dem 40. Jahreskongress des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie e. V. (dbl) vom 23. bis 25. Juni 2011 in Karlsruhe über die aktuellen Entwicklungen in Theorie und Praxis der Logopädie informiert. Der Jahreskongress fand damit nach 2003 und 2007 bereits zum dritten Mal im Kongresszentrum Karlsruhe statt. Mehr als 70 Referenten aus Logopädie, Sprachwissenschaft, Psychologie und Soziologie hielten Vorträge über neue Entwicklungen in Theorie und Praxis der Logopädie und ihrer Nachbarwissenschaften. Darüber hinaus präsentierten sich in der Stadthalle 62 Aussteller, so z. B. Selbsthilfeinitiativen sowie Hersteller von Therapiematerial. Der Zugang zur Ausstellung war für die interessierte Öffentlichkeit kostenlos.

"Naturheilkunde - Bewährtes und Neues vereint" hieß das diesjährige Motto des Deutschen Heilpraktikerkongresses, der am 18. und 19. Juni 2011 zum 21. Mal in Folge in Karlsruhe stattfand. Zahlreiche Vorträge präsentierten Diagnose- und Therapiemethoden und informierten über neue oder bewährte Heilverfahren. Die Themenpalette reichte von der Arzneipolitik über Stress, Depressionen, Prävention und i-Health bis hin zur Schmerztherapie. Im Mittelpunkt der zweitägigen Fachveranstaltung mit 280 Ausstellern der biologisch-pharmazeutischen und medizintechnischen Industrie stand der kompetente Meinungsaustausch der rund 2.000 angereisten Heilpraktiker.

Diese teilnehmerstarken Fachkongresse beweisen einmal mehr, dass das Kongresszentrum Karlsruhe, eines der größten Zentren Deutschlands, mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung als Kongressstandort ideale Vorraussetzungen für branchenweisende Fachkongresse bietet.

"Mit dem Kompetenzfeld Medizin decken wir hochrelevante und brandaktuelle gesellschaftliche Bereiche ab. Die traditionelle Verbindung mit dem Städtischen Klinikum, die im vergangenen Jahr mit einer offiziellen Kooperationsvereinbarung untermauert wurde, zeigt die tiefe Verankerung von Gesundheits- und Präventionsthemen am Kongressund Messestandort Karlsruhe auf", erklärt Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH.

Über das Kompetenzfeld Medizin hinaus zeigte sich Karlsruhe mit seinem Kongresszentrum als professioneller Gastgeber in den Bereichen IT, Handel, Wissenschaft, Recht und Gesellschaft. So versammelte sich die IT-Branche sowohl beim SAP Public Services Ecosystem Summit als auch beim erstmals in Deutschland stattfindenden IT & DevConnections Germany by Microsoft in der Stadthalle. Das S-Handelsforum des SparkassenVerbands Baden-Württemberg konnte ebenso wie PM International begrüßt werden. PM International mit Sitz in Speyer und einem Umsatz von weit über 100 Mio. Euro in über 30 Ländern und weltweit 74 Standorten hat sich als Unternehmen auf den Nahrungsergänzungs- und Kosmetikbereich spezialisiert und ist seit 2005 jährlich mit jeweils ca. 3.000 Teilnehmern in den Räumlichkeiten der KMK zu Gast. Die Wissenschaft wurde durch das ICT Fraunhofer Institut vertreten, das im Rahmen seiner Jahrestagung vom 28. Juni bis zum 1. Juli 2011 internationale Wissenschaftler zum Thema "Energetische Materialien" nach Karlsruhe brachte.

"Wie die Veranstaltungen der letzten Wochen und Monate eindrucksvoll demonstrieren, kann sich Karlsruhe als erfolgreicher Kongressstandort bezeichnen. Mit diesem Rückblick und auch der Aussicht auf die kommenden Kongressveranstaltungen haben wir das Potential, die Attraktivität Karlsruhes für Kongressgäste weiter auszubauen", zieht Britta Wirtz Zwischenbilanz.

Weitere Informationen über die Veranstaltungen der KMK finden Sie unter: www.messe-karlsruhe.de

Kontakt

Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH (KMK)
Festplatz 9
D-76137 Karlsruhe
Isabelle Bohnert
Abt. Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Protokoll
Pressereferentin
Esther Brenner
Pressereferentin
Social Media