Mercedes-Benz feiert 25-jähriges Jubiläum des Lkw-Werkes in Aksaray

Luftaufnahme des Mercedes-Benz Werk Aksaray (lifePR) (Stuttgart/Aksaray, ) .
- 1986 lief in Aksaray der erste Lkw vom Band
- Gesamtinvest in den Standort von 230 Mio. Euro, Invest von weiteren 130 Mio. Euro in den nächsten fünf Jahren
- Spende über 180.000 Euro zu Gunsten der Gewerbeschule Aksaray
- Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG: "Unsere Aussichten für die Türkei sind hervorragend. Mit unseren Lkw und Reisebussen sind wir in diesem Land seit Jahren Marktführer. Und wir wollen unseren Absatz in den kommenden Jahren weiter deutlich steigern."

Zeit zum Feiern im Mercedes-Benz Werk Aksaray: Seit 25 Jahren besteht das Lkw-Werk im türkischen Aksaray. Im Jahr 1986 wurde hier mit der Produktion von Lkw begonnen. Beim heutigen Festakt anläßlich dieses Jubiläums begrüßte Wolf-Dieter Kurz, Präsident und CEO der Mercedes-Benz Türk Dr. Dieter Zetsche, den Vorstandsvorsitzenden der Daimler AG und Andreas Renschler, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Daimler Trucks and Buses sowie 250 geladene Gäste im Werk Aksaray.

In seiner Ansprache verwies Dr. Zetsche auf die wirtschaftliche Dynamik des türkischen Marktes: "Unsere Aussichten für die Türkei sind hervorragend. Mit unseren Lkw und Reisebussen sind wir in diesem Land seit Jahren Marktführer. Und wir wollen unseren Absatz in den kommenden Jahren weiter deutlich steigern." Dr. Zetsche weiter: "Unsere türkischen Werke für Busse und Lkw gehören zu den modernsten Nutzfahrzeug-Produktionsstätten der Welt. Sie sind aus unserem weltweiten Daimler-Produktionsnetzwerk nicht mehr wegzudenken."

Auch Andreas Renschler, im Vorstand der Daimler AG verantwortlich für Nutzfahrzeuge, betonte wie richtig die Entscheidung war vor 25 Jahren in die Stadt Aksaray zu investieren: "Der Standort Aksaray ist heute eine wichtige Säule für Mercedes-Benz Trucks. Insgesamt haben wir in den letzten 25 Jahren bereits 230 Mio. Euro in dieses Werk investiert - und in den kommenden Jahren werden wir weitere 130 Mio. Euro drauflegen."

Das Lkw-Werk Aksaray ist die bedeutendeste Industrieeinrichtung und der wichtigste Arbeitgeber in der Region. Wolf-Dieter Kurz zum Erfolg des Werkes: "Mit der Entwicklung unseres Werkes und wettbewerbsfähigen Produkten leisten wir auch weiterhin unseren Beitrag für die Entwicklung der türkischen Automobilindustrie und für die Region. Unser wichtigstes Kapital sind dabei unsere hoch qualifizierten und motivierten Mitarbeiter."

Die große Bedeutung der Themen Ausbildung und Qualifizierung für Mercedes-Benz Türk zeigt sich in einer Spende des Werkes zu Gunsten der Gewerbeschule Aksaray. Dr. Zetsche überreichte dazu einen Scheck in Höhe von 180.000 Euro an den Gouverneur der Stadt Aksaray. Das Geld dient dem Bau und der Ausstattung einer modernen Ausbildungswerkstatt für Kfz-Mechanik und Elektronik.

Mercedes-Benz Werk Aksaray

Mercedes-Benz Türk wurde 1967 in Istanbul gegründet und nahm 1968 die Produktion von Omnibussen für den türkischen Markt auf. 1986 nahm das Werk Aksaray die Produktion von Lkw auf. Heute umfasst das Produktportfolio des Werkes die Modelle Atego, Axor, Unimog und seit Dezember 2010 auch den Actros. Seit seiner Gründung haben 140.000 Lkw das Werk Aksaray verlassen. Heute beschäftigt das Werk rund 1.600 Mitarbeiter.

Mercedes-Benz Lkw hat in der Türkei einen Marktanteil von 38% und ist damit klarer Markführer im Segment der schweren Lkw. Für Mercedes-Benz Lkw ist die Türkei der drittgrößte Absatzmarkt.

Weitere Informationen von Mercedes-Benz Benz sowie Bilder der Veranstaltung (Bildnummern 11A737 und 11A738) sind im Internet verfügbar:
www.media.daimler.com und www.mercedes-benz.com

Kontakt

Daimler AG
Mercedesstraße 137
D-70327 Stuttgart
Kathrin Schnurr
Daimler Trucks & Buses
Business Communications
Uta Leitner

Bilder

Social Media