BMW Team RLL gelingt dritter Sieg in Folge: Müller und Hand gewinnen in Lime Rock

American Le Mans Series
(lifePR) (München, ) Dirk Müller (DE) und Joey Hand (US) haben für das BMW Team RLL auch beim dritten Lauf der American Le Mans Series 2011 in der GT-Klasse triumphiert. In Lime Rock (US) legten die beiden Fahrer im BMW M3 GT mit der Startnummer 56 insgesamt 176 Runden zurück und sicherten sich nach 2:45 Stunden den dritten Sieg hintereinander.

Müller und Hand hatten zuvor bereits die Poleposition errungen und verteidigten die Führung über die gesamte Renndistanz. Damit festigten sie ihre Führung in der GT-Fahrerwertung der American Le Mans Series, in der sie nun beide 70 Punkte auf dem Konto haben. Auch in der Hersteller- und der Teamwertung liegen BMW und das BMW Team RLL nach drei ALMS-Läufen vorne.

Für den zweiten BMW M3 GT mit der Startnummer 55 verlief das Rennen nicht nach Plan: Bereits in der 23. Runde wurde das Auto von Dirk Werner (DE) und Bill Auberlen (US) von einem Konkurrenten getroffen und fiel durch den folgenden Reparaturstopp weit zurück. So musste sich das Duo mit dem achten Rang in der GT-Kategorie zufrieden geben.

Das vierte Rennen der ALMS-Saison 2011 steht für das BMW Team RLL bereits am 24. Juli auf dem "Mosport International Raceway" auf dem Programm.

Bobby Rahal (Teamchef): "Das ist ein weiterer großer Tag für BMW und Rahal Letterman Lanigan. Es ist sehr schade, dass die Startnummer 55 zu Beginn mitten im Getümmel gesteckt hat und zurückgefallen ist. Ich bin sicher, dass wir sonst auch mit diesem Auto vorn mit dabei gewesen wären. Abgesehen davon hatten wir ein relativ problemloses Wochenende. Dunlop hat wieder einmal einen tollen Job gemacht. Drei Siege hintereinander, das kommt im Rennsport nicht so oft vor. Deshalb freue ich mich sehr für Dirk und Joey. Jetzt stehen sie in der Fahrerwertung noch besser da. Das Ergebnis beweist: BMW hat uns tolles Material zur Verfügung gestellt, und die Jungs haben klasse gearbeitet."

Kontakt

BMW AG
Petuelring 130
D-80788 München
Telefon: +49 (89) 382-0
Florian Haasper
Ingo Lehbrink
Konzernkommunikation und Politik / Sportkommunikation
Social Media