Es grünt so grün

Umweltbewusstes Käuferverhalten stärkt den Trend für Öko-Möbel
Foto: ÖkoControl (lifePR) (Köln, ) Das Ergebnis einer Umfrage zum Thema Umweltschutz verdeutlicht den Trend : Mittlerweile wollen rund 70 Prozent aller Deutschen heute genau wissen, wie viel Kohlendioxid bei der Herstellung und bei dem Transport eines Produkts anfällt. Eine Folge dieser Veränderung ist auch die erhöhte Nachfrage nach ökologischen, umweltverträglichen Produkten wie Kinder-, Wohn-, Ess- und Schlafmöbel.

Dieser Öko Trend ist bereits seit ein paar Jahren in den Fokus von Marketers und Werbern geraten. Der eigens dafür kreierte Name macht das ganz deutlich: LOHAS (Lifestyle of health and sustainability). Allerdings sind die geschätzten 10 bis 30 Prozent LOHAS der deutschen Bevölkerung keineswegs so leicht zu erkennen, wie ihre Vorreiter, deren Outfit in den 1980er Jahren Birkenstocks und Co bestimmte. Gelebte Fairness für ökologisches Einrichten und Wohnen: Dafür stehen die ÖkoControl-Möbelhändler, die sich zum Teil schon seit mehr als 25 Jahren mit dem Thema ökologisches Wohnen befassen.

Vor knapp 30 Jahren sahen die Möbel allerdings noch ganz anders aus. Bananenkartons ähnelnde Kastenmassivholz-Möbel wurden von einem kleinen Teil der Gesellschaft bevorzugt. Besorgte Eltern, die sicher gehen wollten, dass ihre Kinder ohne Schadstoffe aufwuchsen, lebten konsequent diesen gesunden und von vielen verspotteten Lebensstil.

Aber so gut bestückt, wie heutzutage die Werbung und die bunten Flyer umweltbewussten Kunden glauben machen wollen, ist der Markt keineswegs. Dem Verband, zu dem sich breits vor mehr als 15 Jahren engagierte, ökologische Einrichtungsspezialisten zusammengeschlossen haben, sieht einmal mehr seine Aufgabe darin, Verbrauchern mehr Sicherheit beim gesunden Einrichten zu geben. ÖkoControl achtet bei der Auswahl von Herstellern und Lieferanten auf Herkunft, Material, Verarbeitung und Transport. Der Zusammenschluß wirbt bei den Herstellern daher mit dem Ziel, mehr Möbel von unabhängigen Instituten nach den strengen Vorgabekriterien des Verbandes prüfen zu lassen. Erfolgreich geprüfte Produkte bekommen dafür das grüne ÖkoControl-Siegel, dasls Qualitätssiegel den Unterschied nach aussen verdeutlicht.

Bewusstes Wohnen und Leben ist ein Lernprozess. So unterstützt der Verband mit vielen Hintergrundinformationen, Checklisten, Ratgebern und einem eigenen Katalog. Die große Auswahl an schönen und modernen Möbeln für alle Wohn- und Schlafbereich dokumentiert die Entwicklung und das Engagement des Verbandes. Die hochwertig verarbeiteten Hölzer sowie die klare Formsprache des heutigen Designs machen Lust auf gesundes, unbelastetes Wohnen, ohne dabei die Umwelt unnötig zu belasten. Das ist fair, zukunftsweisend. Tendenz steigend!

Infos unter: www.oekocontrol.com

Text und Konzept: Gertrud Enders, www.marketingflow.de Veröffentlichung honorarfrei, Belegexemplar erbeten.

Kontakt

ÖkoControl
Subbelrather Straße 24
D-50823 Köln
Elke Kauffmann
Gesellschaft für Qualitätsstandards ökologischer E

Bilder

Social Media