Expertenrat für Frauen in den Wechseljahren: Nutzen und Risiken der Hormontherapie

(lifePR) (Ludwigsburg, ) Rund ein Drittel der Frauen in den Wechseljahren leiden unter Hitzewallungen, Schweißausbrüchen, Reizbarkeit oder Knochenschwund. Viele dieser Beschwerden können mit Hilfe einer Hormontherapie gelindert werden. Die Behandlung birgt jedoch ernstzunehmende Risiken. Langzeitstudien zeigen, dass Frauen, die sich einer Hormontherapie unterziehen, deutlich häufiger an Brustkrebs erkranken sowie unter Herz-Kreislauf-Problemen oder Thrombose leiden. Für wen ist die Hormontherapie sinnvoll und welche Alternativen gibt es? Diese und weitere Fragen sind Gegenstand eines Expertenchats am 18. Juli 2011 von 20:00 bis 21:30 Uhr. Anbieter ist die mhplus Krankenkasse (www.mhplus.de) gemeinsam mit dem Beratungsportal "das-beratungsnetz.de".

Als Expertin zum Thema steht Prof. Dr. Ingrid Gerhard im Chat am 18. Juli von 20:00 bis 21:30 Uhr zur Verfügung. Die Expertin ist Professorin für Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Gründerin der Ambulanz für Naturheilkunde an der Universitäts-Frauenklinik in Heidelberg. Seit 2002 ist sie außerdem freiberufliche Autorin und Referentin für Frauenheilkunde, Naturheilkunde und Umweltmedizin. Interessierte finden den Chat unter: http://mhplus.portal-gesundheitonline.de/...

Kontakt

mhplus BKK
Franckstraße 8
D-71636 Ludwigsburg
Doris Radau
mhplus
Referentin Kommunikation
Michael Pfeiffer
Pressesprecher
Social Media