Matschie tief betroffen über Tod von Monsignore Karl-Heinz Ducke

(lifePR) (Erfurt, ) Thüringens Stellvertretender Ministerpräsident Christoph Matschie ist tief betroffen über den Tod von Monsignore Karl-Heinz Ducke. "Wir verlieren mit Monsignore Ducke einen großartigen Menschen und wachen Zeitgenossen", so Matschie. "Ich habe ihn auch ganz persönlich in besonderer Erinnerung. Im Herbst 1989 war er ein wichtiger Geburtshelfer der Demokratie. Als einer der drei Moderatoren des Runden Tisches in Berlin hatte er eine wichtige Rolle bei der Vorbereitung der ersten freien Wahlen in der DDR. Wir werden dass Andenken von Monsignore Ducke in Ehren bewahren."

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Social Media