"Tibet und Buddhismus" - Neues Heft erschienen

Tibet und Buddhismus mit Trainingsprogramm Achtsamkeit. Copyright: Jörg Hoffmann Produktcreation (lifePR) (Hamburg, ) Spannende Interviews, Reportagen, Buchbesprechungen und vieles mehr erwartet Leserinnen und Leser der neuen Ausgabe des renommierten Buddhismus-Magazins "Tibet und Buddhismus". Schwerpunktthemen sind die Achtsamkeitspraxis im buddhistischen und nicht-buddhistischen Kontext und die Frage nach dem rechten Broterwerb.

Themenauszug:
- Achtsamkeit - ein vierwöchiges Trainingsprogramm, Oliver Petersen
- "Wir müssen die Geldlogik entlarven!", Interview mit Karl-Heinz Brodbeck
- Achtsamkeit in Schulen: das Lernen unterstützen, Interview mit Josef Keuffer
- Broterwerb, ohne andere zu schädigen, Bhikkhu Bodhi
- Die †konomie in eine heilsame Richtung lenken, Oliver Petersen
- Eine Unternehmerin in der Krise richtet sich neu aus, Maren Kuntze
- Achtsamkeit - eine ganzheitliche Wahrnehmung, Alan Wallace
- Ein Rücktritt auf Kosten der tibetischen Staatsidee, Wangpo Tethong
- Achtsamkeit im nicht-buddhistischen Kontext
- Wir sind von der Güte anderer abhängig, Geshe Pema Samten

Neues Programmheft 2/2011

Das neue Programmheft mit vielen interessanten Veranstaltungen rund um das Thema "Achtsamkeit" liegt bei. Viele Seminare können auch als Fernkurs belegt werden.

Kostenloses Probeheft

Die aktuelle Ausgabe von "Tibet und Buddhismus" erhalten Sie per E-Mail an rg@tibet.de. Das neue Programmheft liegt bei. Oder laden Sie sich das PDF einfach herunter: http://www.tibet.de/...

Kontakt

Tibetisches Zentrum e.V.
Hermann-Balk-Str. 106
D-22147 Hamburg
Judith Kaulbars
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Bilder

Social Media