Blütentraum am Brandenburger Tor - Hotel Adlon Kempinski tauft eigene Rose

(lifePR) (Leipzig, ) Viele Rosen tragen Namen berühmter Personen oder Ereignisse, nun wurde eine Züchtung einem deutschen Hotel gewidmet. Das Hotel Adlon Kempinski Berlin blüht in den folgenden Sommerwochen buchstäblich auf, denn das 5-Sterne-Haus verfügt seit Anfang Juli über seine eigene Blume: die Adlon-Rose. Gäste begegnen derzeit im gesamten Hotelbereich den duftenden, apricot- bis rosafarbenen Blüten. Das Hotelportal hotelreservierung.de berichtet über die Highlights der Monate Juli und August.

Die Zeiten sind rosig im Kempinski-Hotel ( http://www.hotelreservierung.de/... ) in Berlin. Seit die Adlon-Rose im ganzen Haus Einzug gehalten hat, steht alles im Zeichen der beliebten Pflanze. Die neue Rosenzüchtung gehört zur Gruppe der Englischen Strauchrosen und ziert neben den Gärten und Innenhöfen des Hauses auch den Hoteleingang.

Die Adlon-Rose, die eine Höhe von bis zu anderthalb Metern erreicht, wurde von Rosen Jensen im Rosarium Lützow/Glücksburg gezüchtet. Bereits Monate vor ihrer Taufe am 4. Juli 2011 - bei der Felix Adlon, Filmproduzent und Ururenkel von Gründer Lorenz Adlon, Pate stand - wurde sie im Innenhof des Hotels zur Probe gepflanzt.

Noch bis August wird die Rose auch in anderen Hotelbereichen thematisch aufgegriffen. An der Bar erwartet die Gäste zum Beispiel ein Rosencocktail namens "Rose Ice Impérial". In der Lobby wird eine Rosen-Pfirsich-Torte mit Mandelbiskuit angeboten und auf den Zimmern stehen den Gästen aromatische Rosen-Badesalze zur Verfügung.

Wer die Adlon-Rose im heimischen Garten pflanzen möchte, hat die Möglichkeit, sie im Hotel Adlon Kempinski Berlin oder beim Züchter zu bestellen.

Weitere Informationen: http://nachrichten.hotelreservierung.de/...

Kontakt

Unister Holding GmbH
Barfußgäßchen 11
D-04109 Leipzig
Lisa Neumann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media