Online Zahnarztkosten sparen

(lifePR) (München, ) Zahnbehandlungen sind teuer. Vor allem bei Zahnersatz müssen Patienten oft sehr tief in die Tasche greifen. Um ihren Versicherten eine optimale Versorgung zu einem vernünftigen Preis zu gewähren, berät die Siemens-Betriebskrankenkasse SBK nicht nur über Behandlungsmöglichkeiten, sondern hilft auch beim Sparen. Sie kooperiert dafür mit der Preisvergleichs-Plattform medikompass.de.

Mit Hilfe der Plattform können Patienten online Preisvergleiche für Zahnersatz, aber auch fürs Augenlasern, Physiotherapie oder Osteopathie abrufen. Dafür müssen sie nach kostenloser Anmeldung lediglich ihren Heil- und Kostenplan oder den Kostenvoranschlag anonym in ein Onlineformular übertragen. Danach erteilt medikompass.de Kosteneinschätzungen sowie Behandlungsalternativen von registrierten Ärzten. Der Patient kann sich nun die für ihn beste Lösung aussuchen und nach erfolgter Behandlung Kriterien wie Leistung, Kostenstruktur oder Freundlichkeit bewerten.

"Ein Internetportal kann natürlich eine ausführliche Beratung nicht ersetzen", so SBK-Experte Jens Titze. "Gerade wenn sich Versicherte umfassend über Brücken, Kronen oder Prothesen informieren und ganz genau wissen möchten, was auf sie zukommt, sind sie bei unserer Kundenberatung besser aufgehoben. Geht es dagegen rein ums Sparen oder einen Kostenüberblick, verweisen wir auf medikompass.de."

Kontakt

SBK (Siemens-Betriebskrankenkasse)
Heimeranstraße 31
D-80339 München
Franziska Herrmann
stv. Pressesprecherin
Social Media