Hamburg hat endlich eine Zahnärztin, die gebärden kann …

In Hamburg freuen sich hörgeschädigte und gehörlose Patienten, denn endlich gibt es eine Zahnärztin, die die Deutsche Gebärdensprache beherrscht
Marianela von Schuler Alarcón Copyr: Alarcón (lifePR) (Röthenbach, ) Die Zahnärztin, Marianela von Schuler Alarcón begrüßt Ihre gehörlosen Patienten mit Gebärden, nimmt sich extra Zeit, um die Diagnose und Behandlung langsam und deutlich, ebenfalls in Gebärdensprache zu erklären. Sie kennt sich bestens mit den Bedürfnissen dieser Patienten aus. Sogar die Webseite der Praxis wurde darauf abgestimmt. Hier können sich Hörgeschädigte mit Hilfe eines Infofilmes bereits vorab informieren.

Obwohl in Deutschland 16 Mio. Hörgeschädigte leben und darunter ca. 200.000 Personen auf Dolmetscher angewiesen sind, gibt es kaum Human-, oder Zahnmediziner, die Gebärdensprachkenntnisse haben, oder sich mit diesem Handikap auskennen. Leider werden sie auch während des Studiums nicht auf Patienten mit besonderen Bedürfnissen vorbereitet.

Über Ihre Motivation, die Gebärdesprache zu erlernen, über die Entstehung dieser Praxis- Serviceleistung und deren großen Erfolg spricht sie im Interview mit Judit Nothdurft. Das vollständige Interview wurde auf dem Serviceportal für Hörgeschädigte www.deafservice.de veröffentlicht. Bei der Textformulierung wurde darauf geachtet, dass dieses auch für Gehörlose verständlich formuliert ist.

Kontakt

Judit Nothdurft Consulting
Friedrich-Neuper-Straße 61
D-90552 Röthenbach
Judit Nothdurft
Geschäftsführerin

Bilder

Social Media