Der "Publikumsjoker" in Anlagefragen: Wissen, wo 30.000 Anleger investieren

Service von AVL informiert online über beliebteste Fonds
(lifePR) (Stuttgart/Weinstadt, ) In Quizsendungen funktioniert er meist recht zuverlässig – der Publikumsjoker. Sein Prinzip der kollektiven Intelligenz ist auch für die Geldanlage nützlich: Entscheidungen einer breiten Masse von Anlegern können beispielsweise Anhaltspunkte für die eigene Fondswahl bieten. Ein neuer Service von AVL unterstützt bei der Recherche. Auf der Webseite des Finanzvermittlers lassen sich die aktuellen umsatzstärksten Fonds von 30.000 Kunden abfragen – mit Selektionsmöglichkeiten nach Branche, Region oder Kategorie.

Es ist die Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Wer sich eigenständig informiert und auf eigene Faust nach dem passenden Fonds sucht, kennt das Problem: In der Flut an Fonds fallen der Überblick und die Entscheidung schwer. Um sich die Qual der Wahl zu erleichtern, hilft es, zu beobachten, welchen Fonds besonders viele Anleger Vertrauen schenken. Beim Finanzvermittler AVL kann sich jetzt jeder Interessierte online informieren, in welche Fonds 30.000 AVL-Kunden in den vergangenen vier Wochen am meisten investierten. Darüber hinaus können jeweils die drei bestandsstärksten Fonds unterschiedlicher Bereiche abgerufen werden. „Anleger, die sich selbst informieren, haben häufig schon eine Vorstellung, in welche Anlageklasse, Branche oder Region sie verstärkt investieren wollen. Die Selektion ermöglicht es, ganz gezielt etwa nach den beliebtesten Aktienfonds zu suchen oder beispielsweise einen Fokus auf Schwellenländer zu legen“, so Uwe Lange, Geschäftsführer von AVL. Die Verfügbarkeit und die günstigen AVL-Konditionen für den jeweiligen Fonds sind dabei mit einem weiteren Klick ersichtlich.

Der Vorteil dieser Top-Fonds: Die Kaufentscheidungen der AVL-Kunden beruhen ausschließlich auf eigenen Recherchen und sind somit nicht durch Beratungen eines Vermittlers, die möglicherweise von winkenden Abschlussprovisionen beeinflusst sein könnten, verfälscht. Denn AVL verzichtet zum einen komplett auf Abschlussprovisionen, zum anderen bewusst auch auf Beratung und setzt stattdessen auf günstige Konditionen, die informierte Kunden zu schätzen wissen. „Das bedeutet aber nicht, dass der Kunde bei uns im Regen stehen bleibt. Vielmehr bekommt er von uns Mittel an die Hand, die dabei helfen, sich selbst einen Überblick zu verschaffen. Mit dem Top-Fonds-Service erweitern wir dieses Informationsangebot“, berichtet Lange.

Der Top-Fonds-Service ist zu finden unter http://www.avl-investmentfonds.de/fondssuche/topfonds/ und kann problemlos auch auf der eigenen Internetseite als Service eingebunden werden.

Kontakt

AVL Finanzvermittlung e.K.
Poststrasse 15/1
D-71384 Weinstadt
Johannes Meier
Leitung Öffentlichkeitsarbeit
Andreas Kunze
Fintext
Social Media