Freilichtmuseum in Kinderhand

Großes Kinderferienprogramm in der ersten Ferienwoche
FLM Neuhausen Kinderferienprogramm (lifePR) (Neuhausen ob Eck, ) Die Region freut sich auf die Sommerferien und auf die Urlaubszeit. Und das Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck startet fast schon traditionell mit einem großen dreitägigen Kinderferienprogramm in der ersten Ferienwoche in das diesjährige vielfältige Programmangebot für die Sommerferien. Drei Tage lang, von Mittwoch, 3. August bis Freitag, 5. August, jeweils von 10 bis 16 Uhr, dürfte sich dann das gesamte Museum wieder in Kinderhand befinden. Jahr für Jahr ist das Neuhauser Kinderferienprogramm immer ein Renner für Hunderte von Kindern aus dem ganzen Südwesten.

Als einziges Freilichtmuseum, das im Landeswettbewerb "Familien-Ferien" als familienfreundliche Einrichtung ausgezeichnet worden ist, hält das Neuhauser Museumsdorf schon seit Jahren viele Angebote und Mitmachmöglichkeiten für Kinder bereit. Und in diesem Jahr dürfte vor allem der kleine Esel, der vor wenigen Tagen im Museum geboren wurde, eine besondere Attraktion sein. Auch während des Kinderferienprogramms können sich die kleinen und großen Museumsbesucher an der Namenssuche beteiligen.

Aber auch sonst ist an über zwanzig Stationen auf dem Museumsgelände werden die Mitarbeiterinnen und Handwerker des Museums für die Kinder da sein und ihnen vielerlei Handwerkstechniken sowie Bastelmöglichkeiten mit Naturmaterialien wie Holz, Stroh, Wolle oder Flachs zeigen. Ein besonderes Angebot gibt es auch zum Märchen "Die Sterntaler", das ja auch Thema von Filmaufnahmen zu Beginn des Jahres war. Natürlich können sich die Kinder auch in der besonderen Atmosphäre des alten Dorfes in den traditionellen alten Handwerkstechniken wie Spinnen, Töpfern, Schmieden oder Weben versuchen oder lustige Vogelscheuchen bauen. Selbstverständlich gibt es auch eine ganze Reihe von "alten, einfachen Spielen" im Angebot, welche die Kinder früher im Dorf gespielt haben. Dazu gibt es ja auch noch die "Historische Schweinehut" und die vielen anderen Tiere im Museum.

Und wer Hunger hat, kann selbst Stockbrot backen oder sich einfach mit Wurst und Wecken stärken, die für jedes Kind im Teilnahmepreis mit drin sind. Das Ferienprogramm startet täglich um 10 Uhr mit kurzen Führungen und Einführungen für alle Kinder. Ab 11 Uhr geht es dann an den einzelnen Stationen los. Die Erwachsenen können in dieser Zeit in aller Ruhe die Sonderausstellung "Zauber Wald. Mehr als Holz" besichtigen, während die Kinder an den Stationen beschäftigt sind. Das Museum ist von 9-18 Uhr geöffnet.

Eine Anmeldung ist nur für größere Gruppen erforderlich. Familien oder einzelne Kinder können ganz einfach auch so teilnehmen. Mehr dazu auch beim Info-Service des Museums unter Tel. 07461/926 3205 sowie auch im Internet unter www.freilichtmuseum-neuhausen.de.

Kontakt

Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Bahnhofstraße 123
D-78532 Tuttlingen
Walter Knittel
Museumsleiter

Bilder

Social Media