Kfz-Versicherung für Unwetterschäden - Teil- oder Vollkaskoschutz

(lifePR) (Leipzig, ) Wer keine sichere Unterstellmöglichkeit für seinen Pkw hat, wird bei heftigen Unwettern von Sorgen um den Zustand seines Fahrzeugs geplagt. Erhebliche Schäden, die kostenintensive Reparaturen nach sich ziehen, können beispielsweise durch Hagel entstehen, daher lohnt sich eine entsprechende Versicherung. Das Finanzportal geld.de stellt verschiedene Optionen für diesen Bereich vor.

Eine umfassende Kfz-Versicherung ( http://www.geld.de/... ) erweist sich bei Schäden, die von Unwettern herrühren, als lohnende Investition, mit der bestimmte Schwierigkeiten von vornherein ausgeschlossen werden. Im Sommer schlägt das Wetter nach heißen Tagen schnell um. Viele Fahrzeuge sind in solchen unvorhergesehenen Situationen ungeschützt, also gänzlich den Kapriolen des Wetters ausgesetzt. Zu den möglichen Schäden zählen beispielsweise Hageldellen in der Karosserie und kaputte Scheiben. Noch fatalere Auswirkungen – bis hin zur Fahruntüchtigkeit des Wagens – können Stürme und Überschwemmungen haben.

Eine Teilkaskoversicherung deckt solche Schäden ab, die unmittelbar auf das Unwetter zurückzuführen sind, also zum Beispiel die Einwirkungen herabfallender Äste oder Dachziegel. Umfangreicheren Schutz bietet eine Vollkaskoversicherung, denn sie greift auch bei indirekten Folgen, beispielsweise bei Verkehrsunfällen infolge des Unwetters. Ist das Fahrzeug fahruntüchtig, so wird von der Teilkaskoversicherung nur der Wiederbeschaffungs-, nicht der Neuwert erstattet. Die Vollkaskoversicherung übernimmt gegebenenfalls innerhalb eines vertraglich vereinbarten Zeitraums nach der Erstzulassung den Neuwert des Fahrzeugs.

Weitere Informationen:
http://blog.geld.de/...

Kontakt

Unister Holding GmbH
Barfußgäßchen 11
D-04109 Leipzig
Lisa Neumann
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media