"Männersachen und Mannsbilder"

Tag der Freilichtmuseen
FLM Neuhausen Männersachen (lifePR) (Neuhausen ob Eck, ) Um "Männersachen" und "Mannsbilder" geht es in diesem Jahr bei vielen Veranstaltungen in den sieben Freilichtmuseen in Baden-Württemberg. Deshalb stehen sie am Sonntag, 7. August beim gemeinsamen "Tag der Freilichtmuseen" besonders im Mittelpunkt. Unter dem Slogan "Die 7 im Süden" haben die sieben Freilichtmuseum im Land nun seit mehreren Jahren ihre Zusammenarbeit sowohl auf fachlicher Ebene als auch im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit und Werbung erfolgreich ausgebaut, um ihre Besonderheiten und Attraktionen auch gemeinsam zu vermarkten. Bei diesem gemeinsamen Aktionstag am ersten Feriensonntag wollen die sieben Freilichtmuseen in Neuhausen ob Eck und in Gutach, in Walldürn-Gottersdorf und in Wackershofen, in Beuren, in Kürnbach sowie in Wolfegg zeigen, was diese Museumsdörfer ausmacht.

Das Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck biete an diesem Aktionstag ab 11 Uhr zahlreiche spezielle Handwerkervorführungen und Mitmachaktionen für kleine und große Besucher. Tätigkeiten, Lebens- und Arbeitsbereiche in den Mittelpunkt, die früher typische "Männersache" waren. Dabei geht es weniger um einen nostalgischen oder verklärenden Blick in eine vermeintlich "heile Männerwelt" als vielmehr darum, den Blick zu öffnen, wo im Freilichtmuseum Spuren einer "Männergeschichte" zu finden sind.

So kann man dem Schmied in der Dorfschmiede ebenso über die Schulter schauen oder mit ihm fachsimpeln wie mit dem Wagner, dem Korbmacher oder dem Maurer. Vor der Stallscheune wird richtiges Bier gebraut. Wer will, kann sich auch vom Barbier am Dorfbrunnen rasieren oder die Haare schneiden lassen. Dorfschultes und Lehrer erwarten im Schul- und Rathaus die Besucher. Und an einer Reihe von Stationen können "starke Männer" ihre "rohen Kräfte" walten lassen an Holzstämmen, Getreidesäcken oder beim Steinstoßen.

Dazu werden bei einer Sonderführung durch das Museumsdorf auch Geschichten aus den Museumshäusern erzählt, die die damalige dörfliche Lebenswelt lebendig werden lassen. Natürlich soll auf dem Rundgang mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch über alte Klischees und neue Erkenntnisse aus der "Männerforschung" diskutiert werden...

An einem Info-Stand können die Besucher alles, was sie schon immer wissen wollten, über die sechs anderen Freilichtmuseen in Baden-Württemberg sowie den "Info-Service" der Freilichtmuseen erfahren. Und wer sich zwischendurch gerne stärken möchte, der kann den ganzen Tag über die ofenfrische Dünne aus dem Backhäusle mit einem Glas Most oder Apfelsaft versuchen. Das Museum ist von 9-18 Uhr geöffnet.

Weitere Infos zum Freilichtmuseum gibt es beim Info-Service des Freilichtmuseums unter Tel. 07461/926 3205 oder auch im Internet unter www.freilichtmuseum-neuhausen.de.

Kontakt

Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
Bahnhofstraße 123
D-78532 Tuttlingen
Walter Knittel
Museumsleiter

Bilder

Social Media