Der August im EPAMEDIA Plakatkalender: Sommerloch - ideenwerk schenkt den Menschen eine Auszeit

(lifePR) (Wien, ) Der August ist die Zeit des Sommerloches. Urlaubszeit, Saure-Gurken-Zeit. In diesem Monat, wo sowohl die Medien als auch die Politiker kaum etwas zu sagen haben, darf ruhig auch die Werbung ein wenig leiser treten. Diese Idee wird durch eine weiße, fast leere Plakatfläche visualisiert, auf der lediglich die sengende Augustsonne dahin schmilzt. Das Medium Plakat wird zu einem in sich entscheidenden Element im Konzept.

Aufmerksamkeit durch Stille. Christian Steinwender und Markus Strohmayer, Creative Directors bei ideenwerk, erklären: "Wir möchten mit diesem Plakat der Zielgruppe - ganz der Jahreszeit entsprechend - einen Monat lang Auszeit schenken. Eine Auszeit von der Reizüberflutung im öffentlichen Raum. Welches Medium wäre für diese "Siesta" geeigneter als das Plakat, das selbst in einer Phase der Ruhe schnell und aufmerksamkeitsstark kommuniziert?"

EPAMEDIA will den Kreativen Österreichs gemeinsam mit der Druckerei Gerin mit dieser Kalender-Initiative eine Plattform bieten, ihre Gestaltungskraft zu demonstrieren.

"Ich freue mich sehr, dass unserer Einladung auch Kreativagenturen aus den Bundesländern gefolgt sind, und, dass sich das Salzburger ideenwerk so kreativ und plakatgerecht mit dem Hochsommermonat August auseinandergesetzt hat. Die starke Präsenz in allen Bundesländern ist ja auch eine Stärke der EPAMEDIA" sagt EPAMEDIA-Geschäftsführerin Dr. Monika Lindner.

Ihrer Bitte, sich mit dem öffentlichsten aller Medien, dem Plakat, auch öffentlich auseinander zusetzen ist dankenswerterweise auch Albertina Direktor Dr. Klaus Albrecht Schröder gefolgt:

"Das Plakat ist ein Ärgernis. Eine optische Belästigung. Eine permanente Überwältigung. Wir sind hilflos dagegen.
Das Plakat übt Gewalt aus. Es nimmt keine Rücksicht auf die Schwachen. Es ist verführerisch. Aggressiv.
Straßenzüge voller Plakate: eine Stadt im visuellen Kriegszustand.
Gibt es Alternativen zum Plakat? Was können wir tun? Wie sich gegen die Flut wehren?
Es gibt keinen Schutzwall gegen das Plakat.
Dem Plakat ist jeder ausgeliefert. Jeder."

Das Plakat-Kalender-Plakat für August 2011

Kreativagentur: ideenwerk
Executive Creative Director: Christian Steinwender
Creative Director: Markus Strohmayer
Junior Art Director: Isabella Huber

Der Link zum Sujet: http://www.epamedia.at/...

Kontakt

EPAMEDIA - EUROPÄISCHE PLAKAT- UND AUSSENMEDIEN GMBH
Leopold-Moses-Gasse 4
A-1020 Wien
Gabriela Würth
Gabriela Würth Kommunikation
Social Media