Neuer Standortverantwortlicher im Mercedes-Benz Werk Kassel

(lifePR) (Kassel, ) .
- Neustrukturierung der Aggregateproduktion von Daimler Trucks für globales Wachstum
- Dr. Holger Steindorf wird Leiter des weltweiten Einkaufs von Daimler Trucks und Daimler Buses
- Standortverantwortung im Mercedes-Benz Werk Kassel übernimmt Ludwig Pauss
- Änderungen treten zum 1.10.2011 in Kraft

Dr. Holger Steindorf, bisher Leiter der weltweiten Getriebe- und Achsenproduktion bei Daimler Trucks und Leiter des Mercedes-Benz Werk Kassel, übernimmt ab 1.10.2011 im Rahmen der Neustrukturierung des Bereichs Powertrain den weltweiten Einkauf von Daimler Trucks und Daimler Buses. Im Mercedes-Benz Werk Kassel übernimmt Ludwig Pauss ab Oktober die Funktion des Standortverantwortlichen.

Dr. Holger Steindorf trat 1991 in die damalige Mercedes-Benz AG ein. Nach verschiedenen Funktionen im Nutzfahrzeugbereich wurde er 1998 CEO von Molsheim und 1999 Head of Custom Tailored Trucks. 2004 übernahm Steindorf die Leitung des Mercedes-Benz Werk Gaggenau. Seit 2006 verantwortete er zudem die weltweite Achsen- und Getriebeproduktion bei Daimler Trucks und übernahm damit auch die Werkleitung in Kassel.

Die Funktionen des Standortverantwortlichen übernimmt zukünftig Ludwig Pauss. Der 53-jährige leitete mehrere Werke im In- und Ausland bei Packard Europa, bevor er Geschäftsführer und Geschäftsleitungsmitglied bei Mercedes-Benz Lenkungen GmbH wurde. 2003 ging Pauss als Geschäftsführungsmitglied zu Thyssen Krupp Presta Steertec, bevor er 2005 im Mercedes-Benz Werk Kassel Bereichsleiter und seit 2006 Produktionsleiter wurde. Er berichtet in der neuen Funktion an Hermann Doppler, der künftig aus der Stuttgarter Zentrale von Daimler Trucks die weltweite Verantwortung für das Aggregate-Produktionsnetzwerk des weltgrößten Nutzfahrzeug-Herstellers trägt.

Für das Mercedes-Benz Werk Kassel bedeutet diese Neuorganisation eine noch engere Anbindung an die Zentrale. Mit der Ernennung von Ludwig Pauss als Standortverantwortlichem wird Kontinuität gewahrt, da Pauss aus seiner heutigen Funktion die Belange des Werkes Kassel gut kennt und die Werksinteressen optimal vertreten kann. "Die neue Organisation bindet Kassel noch effizienter in das weltweite Produktionsnetzwerk von Daimler Trucks ein. Wir werden damit am Standort noch wettbewerbsfähiger, können Synergien weltweit stärker realisieren und verbessern damit unsere Chancen für die Zukunft", kommentiert Dr. Holger Steindorf die Neuausrichtung.

Weitere Informationen von Mercedes-Benz sind im Internet verfügbar: www.media.daimler.com und www.mercedes-benz.com
Social Media