Zum Nulltarif in die USA und nach Australien

Bei ProAuPair können qualifizierte Bewerber einen kostenlosen Auslandsaufenthalt gewinnen
(lifePR) (San Clemente, ) Gerade in der heutigen Zeit werden internationale Berufserfahrungen in vielen Branchen immer wichtiger. Die kalifornische Agentur ProAuPair hat es sich zur Aufgabe gemacht, qualifizierte Fachkräfte aus sozialen Berufen, wie beispielsweise Ergotherapeuten, Erziehern, Krankenschwestern, Lehrern, Logopäden sowie Sozialpädagogen mit kinderbezogener Ausbildung an Familien in den USA und nach Australien im Rahmen einer Au-pair-Stelle zu vermitteln. Dieses Auslandsprogramm hat einen Wert von je 25.000 US-Dollar. ProAuPair, die Agentur zur Vermittlung professioneller Auslands- und Weiterbildungsprogramme, legt dabei zum einen größten Wert auf die Auswahl der Gastfamilien und zum anderen auf die des optimalen Au-Pairs für die jeweilige Familie.

"Wir führen, bevor wir Au-Pairs in die jeweiligen Familien schicken, eingehende Gespräche mit den Familienmitgliedern, aber auch im nahen Umfeld wie mit Bekannten, Verwandten und Arbeitgebern. So können wir sicher sein, dass unsere 'Schützlinge' einen optimalen Aufenthalt in den USA oder in Australien genießen und dabei Berufserfahrung im Rahmen einer Art Auslandspraktikums fernab der gewohnten Umgebung sammeln können. Gibt es in den Gastfamilien die Situation, dass ein oder mehrere Kinder mit einer Behinderung leben, so schlagen wir als Au-Pair eine Fachkraft vor, die Erfahrungen im Umgang mit der jeweiligen Diagnose und Altersgruppe der Kinder hat und somit eine kompetente Betreuung des Kindes gewährleistet werden kann", so ProAuPair-Gründerin Susan Asay. Um auch jungen Leuten mit geringen finanziellen Mitteln im Alter von 18 bis 26 Jahren die Möglichkeit zu geben, ein Jahr lang kostenlos in den USA arbeiten zu können (Australien 20 bis 30 Jahre), bietet ProAuPair als "Sommerspecial 2011" Bewerbern die Möglichkeit, an einer Verlosung teilzunehmen. Susan Asay möchte insgesamt den ersten 50 in sozialen Berufen ausgebildeten jungen Fachkräften die Chance bieten, kostenlos am Au-Pair-Programm teilzunehmen, indem sie als ProAuPair-Gründerin die Programmgebühren, die sonst jedes Au-Pair selbst bezahlen müsste, übernimmt. Grundsätzlich gilt es für Interessenten, sich lediglich online unter www.proaupair.de/freikarte bis zum 31. August 2011 zu registrieren.

Momentan nimmt die junge Erzieherin Pia Matthes aus Gevelsberg bei Wuppertal an diesem Auslandsprogramm teil. Die 24-Jährige lebt bei einer Familie in Washington. Mit ihrer Aufgabe, 3-jährige Drillinge und die 6-jährige Tochter der Gasteltern zu betreuen, hat sie alle Hände voll zu tun. Jedoch fiel ihr die Eingewöhnung in der neuen Heimat und somit das Leben in der neuen Familie sehr leicht. Durch ihre Ausbildung weiß sie genau, wie sie ihre vier Schützlinge "behandeln" muss. "Es ist eine unglaubliche Chance für mich, hier zu sein. Ich bereue keinen Tag. Meine Gastfamilie, die Freunde, die ich hier gefunden habe und auch das Kennenlernen des 'American Way of Life' sind unbeschreibliche Errungenschaften für meine persönliche Entwicklung. Ich kann wirklich nur jedem empfehlen, an so einem Programm teilzunehmen", strahlt die junge Erzieherin Pia Matthes.

Kontakt

ProAuPair / A.P.EX. American Professional Exchange
433 Calle Familia
USA-92672 San Clemente
Social Media