Schöne Bettwäsche: Schlafen wie auf Wolke 7

Biomaterialien, helle Farben und schönes Design für eine gute Nacht
Biosatin: Foto: OekoControl (lifePR) (Köln, ) Ein gutes Bett ist viel Wert und sorgt in der Regel für einen guten und erholsamen Schlaf. Schöne Bettwäsche in guter Qualität ist aber erst das i-Tüpfelchen. Beim Anblick der schönen Muster freuen sich Kinder und Erwachsene gleichermassen aufs Schäfchen zählen oder kuscheln. Da die Bettwäsche der Haut während der Nacht am nächsten kommt, spielt das Material eine große Rolle. Der ÖkoControl-Verband empfiehlt daher Bettwäsche aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA).

Bettdecken und Bettzeug aus Bio-Baumwoll-Satin sehen nicht nur schön aus, sondern fühlen sich auch sehr schön an. Baumwoll-Satin ist weich, glatt und federleicht. Der Stoff, aus dem die edle und wertvolle Bettwäsche genäht wird, absorbiert Schweiß, ohne sich feucht anzufühlen. Hochwertige Baumwolle ist extrem saugfähig und sehr strapazierfähig. Je nach Farbe und Qualität kann man die Stoffe bis zu 95 Grad waschen. Ein wichtiger Faktor für Kinder,empfindliche Menschen und Allergiker.

Wichtig ist dem Verband und seinen rund 50 Mitgliedern, den Verbraucher immer über Hintergründe, Herkunft und Verarbeitung seiner Produkte zu informieren. Die Unterschiede zwischen konventionellem Baumwollanbau und kontrolliert biologischem Anbau (kbA) sind vielfältig. So benötigt Kunstdünger, der im herkömmlichen Baumwollanbau massenweise eingesetzt wird, in der Herstellung enorm viel Energie und verursacht dadurch hohe CO2-Emissionen. Die großen Mengen an giftigen Pestiziden, die verwendet werden, schaden allen Menschen, die mit der Baumwolle während der Produktion und später als Endverbraucher in Berührung kommen. Und der Umwelt natürlich auch.

Beim Anbau von Bio-Baumwolle wird dagegen vollständig auf chemisch-synthetische Dünger und Pflanzenschutzmittel verzichtet. In der gesamten Produktionsverarbeitung von Biobaumwolle entfallen negative Einflüsse auf Umwelt und Gesundheit, wie sie aus der herkömmlichen Baumwollherstellung bekannt sind. Später erfolgt die Ernte von Hand. Dadurch benötigt sie keine giftigen Entlaubungsmittel, wie es bei der maschinellen Ernte der Fall ist. Ackerböden und Grundwasser werden geschont.

"Dieses Wissen Verbrauchern zu vermitteln und immer neue Lieferanten für unsere Händler zu gewinnen, die tolle Produkte aus kontrolliert biologischer Baumwolle herstellen, darin sehen wir unsere Aufgabe und das motiviert uns Tag für Tag", so Otto Bauer, Geschäftsführer des ÖkoControl-Verbandes.

Die Bettwäsche-Kollektionen, die es in den Geschäften der Mitglieds-Händler zu kaufen gibt, sind so modisch und geschmackvoll, dass sie oft als wertvolles Geschenk ausgewählt werden.

Einige Händler bieten besonders in den Sommermonaten attraktive Angebote, die die Kauf-Entscheidung für Bio-Bettwäsche erleichtern.

Infos, Ratgeber, Checklisten, Blätterkataloge und Broschüren findet man auf der Website www.oekocontrol.com.
Text und Idee: Gertrud Enders, www.marketingflow.de

Kontakt

ÖkoControl
Subbelrather Straße 24
D-50823 Köln
Elke Kauffmann
Gesellschaft für Qualitätsstandards ökologischer E
Gertrud Enders
Marketingflow.de

Bilder

Social Media