Formel BMW Talent Cup

Spannende Positionskämpfe in Monteblanco: Wackerbauer siegt
Spannende Positionskämpfe im Formel BMW Talent Cup in Monteblanco (lifePR) (München, ) Im spanischen Monteblanco absolvierten die 13 Fahrer des Formel BMW Talent Cup insgesamt vier Rennläufe und kamen dabei richtig ins Schwitzen. Bei Lufttemperaturen von 40 Grad Celsius und Asphalttemperaturen von bis zu 68 Grad Celsius herrschten im Cockpit Saunatemperaturen. Am Sonntag gewann drei Mal der 15 Jahre alte Stefan Wackerbauer (Landshut/Deutschland) und einmal der erst 14 Jahre alte Maximilian Günther (Rettenberg/Deutschland).

Im ersten Lauf konnte sich Günther vor Darius Oskoui (Schweiz) und Lassi Halminen (Finnland) platzieren. Wackerbauer belegte nach einer Durchfahrtsstrafe wegen Frühstarts nur Rang vier. Im zweiten Lauf siegte Wackerbauer vor Liam Venter (Südafrika) und Oskoui, im dritten vor Oskoui und Venter. Im vierten und letzten Lauf gewann Wackerbauer vor Oskoui und Max Edelhoff (Hemer/Deutschland) und sicherte sich zudem den Gutschein des Reisepartners Airlink für die schnellste Runde im Qualifikationstraining. "Mit zwei Pole Positions, drei Siegen und vielen guten Zweikämpfen war es ein tolles Wochenende für mich. Ich bin sehr zufrieden und habe wieder viel gelernt", fasste Wackerbauer seine Eindrücke zusammen. Die beste Steigerung am Wochenende gelang dem Spanier Alexander Carbonell. Er belegte die Plätze zwölf (Lauf 1), zehn (Lauf 2) und sieben (Lauf 3+4).

Als besondere Herausforderung für die Fahrer kam in den Läufen zwei und vier das Prinzip des "reversed grid" zum Tragen, wobei die Top sechs der vorangegangenen Rennen in umgekehrter Reihenfolge starteten. "So konnte ich zweimal von der Pole Position an den Start gehen. Durch den Druck von hinten muss man lernen, sich die richtige Strategie für das Rennen zurecht zu legen", erklärte der 15 Jahre alte Edelhoff. Trotz der extremen Hitze absolvierten die zwischen 14 und 17 Jahre alten Fahrer die vier Läufe am Sonntag mit großer Disziplin. BMW Werksfahrer und Chefinstruktor Dirk Adorf zeigte sich beeindruckt. "Monteblanco ist eine technisch anspruchsvolle Strecke, auf der die Piloten gemeinsam mit ihren Dateningenieuren unterschiedliche Setups erarbeitet haben. Es war beeindruckend zu sehen, wie qualifiziert dabei das Feedback der Teilnehmer ausgefallen ist."

Die nächste Ausbildungseinheit im Formel BMW Talent Cup findet vom 19. bis zum 21. August im britischen Silverstone statt. Dort sammeln die Nachwuchsfahrer unter Anleitung des zukünftigen DTM-Piloten Andy Priaulx neue Erfahrungen am Simulator. Zudem absolvieren sie bei Prof. Dieter Hackfort ein umfangreiches Mentaltraining und auch eine Fitness-Überprüfung steht auf dem Programm. Auf die Rennstrecke gehen die Talente wieder im portugiesischen Portimão (26.-28.08.) und bereiten sich auf das große Finale in Oschersleben vor (15.-18.09.).

Kontakt

BMW AG
Petuelring 130
D-80788 München
Telefon: +49 (89) 382-0
Ingo Lehbrink
Konzernkommunikation und Politik / Sportkommunikation
Sven Kaatz

Bilder

Social Media