Kinospendings auf Rekordkurs: Einbuchungsstand jetzt schon auf Jahresend-Niveau 2010

(lifePR) (Hamburg, ) Mit einem Plus von 24 Prozent gegenüber dem Vorjahr setzt Kino seine Erfolgsgeschichte im ersten Halbjahr 2011 fort.

Neben Kino kann nur Online nach Nielsen Media Research noch höhere Zuwachsraten bei den Brutto-Werbespendings gegenüber dem Vorjahreszeitraum verzeichnen. Damit stehen zwei Medien an der Spitze der Entwicklung, die sich konsequent der performancebasierten Abrechnung und ausgesteuerten Zielgruppenansprache verschrieben haben.

Udo Schendel, Geschäftsführer WerbeWeischer, wundert das nicht: "Die Einführung unseres neuen Buchungssystems Cinema Reloaded hat viele Kunden, die dem Kino in den letzten Jahren den Rücken gekehrt hatten, wieder zurück auf die große Leinwand gebracht. Was uns noch mehr freut: Kunden und Branchen, die noch nie im Kino geworben haben, entdecken die Werbequalität des Mediums für sich."

Insbesondere vom gut besuchten Vorweihnachtszeitraum verspricht sich Schendel noch zusätzliche Impulse für das laufende Jahr: "Allein im November und Dezember starten sechs Filme, die das Zeug zum Millionen-Seller haben. Von Sarah Jessica Parker in "I don't know how she does it" über "Breaking Dawn: Bis(s) zum Ende der Nacht- Teil 1", "Happy Feet 2", dem Animationsstreifen "Der gestiefelte Kater" aus "Shrek" bis hin zu "Alvin und die Chipmunks 3" und "Mission: Impossible - Phantom Protokoll" ist für jeden Zielgruppenanspruch etwas dabei."

Kontakt

WerbeWeischer GmbH & Co. KG
Elbberg 7
D-22767 Hamburg
Ulrike Assmann
Projektleitung Marketing
Frank Senger
Weischer.Mediengruppe
Social Media