Wirtschaftsausschuss des Schleswig-Holsteinischen Landtags im Gespräch mit Gartenbaubranche auf der LGS Norderstedt

(lifePR) (Norderstedt, ) Die Bedeutung von Gartenschauen und "Grünpolitik" für die Stadt- und Regionalentwicklung steht im Mittelpunkt eines Gespräches mit dem Wirtschaftsausschuss des Landtags Schleswig-Holstein, das auf Einladung der Arbeitsgemeinschaft Landesgartenschau Schleswig-Holstein (ALG) e.V. initiiert worden ist.

Welcher Ort eignet sich dafür besser als die 2. Landesgartenschau in Schleswig-Holstein, auf der Sie auch Landesgartenschau-Geschäftsführer Kai Jörg Evers begrüßt.

Pressekonferenz: 17. August 2011, um 13:30 Uhr
im ARRIBA - Pavillon am Strandbad im Seepark
LGS Norderstedt, Stormarnstraße, Norderstedt

Bernd Schröder, MdL aus dem Kreis Pinneberg und Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses sowie weitere Abgeordnete des Ausschusses werden Ihnen ihre Eindrücke zur aktuellen Landesgartenschau schildern und sich zur Bedeutung von zukünftigen Landesgartenschauen in S-H äußern.

Die Thematik "Gartenbau als Wirtschaftsbranche" sowie "Mehrwert durch Grün" greift die Arbeitsgemeinschaft Landesgartenschau (ALG) e.V. auf.

Die ALG besteht aus den berufsständischen grünen Verbänden: Gartenbauverband Nord e.V., Landesverband Schleswig Holstein im Bund deutscher Baumschulen (BdB) e.V., LV S-H im Bund deutscher Landschaftsarchitekten (BdLA) e.V. sowie dem Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (FGL) Schleswig-Holstein e.V. und wird vertreten durch den ALG-Vorsitzenden und Präsidenten des GVN, Andreas Lohff, und Reimer Meier, stellv. ALG-Vorsitzender und Mitglied im Aufsichtsrat der Landesgartenschau.

Bitte geben Sie uns bis Dienstag, 16. August, Bescheid, ob wir mit Ihnen rechnen dürfen.
Hinweise zum Einlass und zur Akkreditierung entnehmen Sie bitte der Anmeldung!
Social Media