Berliner Energieanbieter setzt auf Zukunft

Jetzt zusätzliche Ausbildungsplätze bei FlexStrom zu vergeben
(lifePR) (Berlin, ) Mit Energie in die Zukunft: Der unabhängige Energieversorger FlexStrom will seine Präsenz in Berlin deutlich ausbauen und zahlreiche Arbeitsplätze sowie zusätzliche Ausbildungsplätze in der Hauptstadt schaffen. Bis zu 50 Azubis will FlexStrom eine Zukunft bieten.

"In Berlin sind wir als Familienunternehmen groß geworden, in Berlin werden wir unsere Präsenz deutlich ausbauen", so FlexStrom-Gründer Robert Mundt, der heute Vorstandsvorsitzender des Unternehmens ist. Derzeit beschäftigt der Versorger rund 550 Mitarbeiter, sucht aber weiter nach Verstärkung in allen Bereichen: vom Callcenter-Mitarbeiter bis zum Energiemanager.

Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres sind noch zusätzlich Plätze für Azubis frei, insbesondere im kaufmännischen Segment. Der unabhängige Anbieter freut sich über Bewerbungen von motivierten Schulabgängern, die sich ganz aktuell für folgende Berufsfelder interessieren:
- Kaufmann/Kauffrau für Bürokommunikation
- Bürokaufmann/-kauffrau

Auch in den Bereichen wie Marketingkommunikation, Dialogmarketing und IT sollen künftig Jugendliche aus Berlin und Brandenburg eine Chance bekommen, in den spannenden Zukunftsmarkt Energie einzusteigen.

Anders als die großen Energiekonzerne betreibt der mittelständische Versorger FlexStrom keine Atomkraftwerke. Entsprechend entfällt auch der negative Effekt durch den Atomausstieg. Im Gegenteil: "Wir profitieren von dem Wechselwillen der Verbraucher", so FlexStrom-Vorstandschef Mundt. Diese Entwicklung werde sich in den kommenden Jahren weiter verstärken, FlexStrom wird seine Präsenz am Standort Berlin deutlich ausbauen.

Kontakt

FlexStrom AG
Reichpietschufer 86-90
D-10785 Berlin
Dirk Hempel
Unternehmenskommunikation
Pressesprecher
Social Media