Kraft der Sonne macht dem riesigen Eisschrank Spaß

(lifePR) (Bottrop, ) Der Sommer ist da, und er bringt Temperaturen auch über 30 Grad. Für das alpincenter Bottrop kommt nun eine wichtige Zeit. Denn hier sollen nicht nur Klimaanlagen in den Büros funktionieren. Vielmehr muss auch der größte Eisschrank des Landes auf einer Temperatur von minus 5 Grad gehalten werden - mit einem enormen Aufwand vor allem an Strom. Doch in diesem Sommer ist das anders. Die Sonne brennt nicht mehr so auf das Dach wie in den Vorjahren. Die von den schleswig-holsteinischen Unternehmen Dr. Metje Consulting und SMP GmbH geplante und errichtete Photovoltaikanlage sorgt für angenehmen Schatten. "Die Skipiste war um diese Zeit noch nie in einem so guten Zustand", erzählt Geschäftsführer Vincent van der Valk. "Obwohl die Kühlung der Halle jetzt wesentlich weniger Energie braucht als jemals zuvor." Das neue Energiekonzept mit Photovoltaikanlage und einem leistungsstarkem Kühlsystem sorgt für einen um-weltfreundlichen und nachhaltigen Betrieb der Skihalle.

Mehr als vier Millionen Euro haben Investoren und das alpincenter in die neue Photovoltaikanlage und ein technisch hochsensibles Kühlsystem investiert. Auf dem gesamten Hallendach wurden über 18.000 Solarmodule montiert. Die Kraft der Sonne erzeugt jetzt Strom. Durch den neuen Schatten in Kombination mit einem fein abgestimm-ten Kühl- und Lüftungssystem herrschen Schneebedingungen wie an besten Wintertagen. Feuchtigkeitsprobleme an der Holzkonstruktion und damit matschigen Schnee gibt es nicht mehr. "Dank unserer neuen Photovoltaikanlage ist das Dach jetzt optimal isoliert, die Holzstützen über der Piste bleiben trocken", erklärt Dr. Christian Metje.

Das alpincenter Bottrop setzt mit der Investition ein lang geplantes Energiekonzept um. Durch die Photovoltaikanlage werden im Jahr ca. 1199 Tonnen Kohlendioxid Emissionen vermieden. Das entspricht ungefähr dem durchschnittlichen CO2-Sparpotential von 92 Hektar Wald.

Das alpincenter Bottrop stellt die Photovoltaikanlage vor. Dazu laden wir herzlich ein. Die Pressekonferenz beginnt am 17. August 2011, um 11.30 Uhr. Adresse: Prosperstr. 299-301, Bottrop. Die Geschäftsführung steht dann für Interviews zur Verfügung. Für interessante Fotomotive ist gesorgt. Falls noch nicht erfolgt, bitten wir um Anmeldung per Mail oder Fax.

Kontakt

alpincenter.com GmbH & Co. KG
Prosperstr. 299-301
D-46238 Bottrop
Annegret Behnke
comma - Agentur für kreative Medienleistung
Social Media