Fräulein Rose singt Schlager gegen das Vergessen

Gartenregion Hannover 2011
Fraeulein Rose (lifePR) (Hannover, ) Kaffee, Kuchen und Likörchen werden am Mittwoch, 24. August, im Schrebergarten des hannoverschen Heideviertels ab 15 Uhr zwar auf dem Tisch stehen, doch ein gewöhnliches Kaffeekränzchen findet nicht statt: Der Vergissmeinnicht-Garten ist ein Projekt für demenzkranke Menschen. Hier singt Fräulein Rose alias Inge Schäkel Lieder aus den 1950er und 1960er Jahren und führt die Zuhörer musikalisch in die Zeit ihrer Jugend zurück: Schlager als Therapie gegen das Vergessen.

Der Garten "Vergissmeinnicht" (Nr. 21) wird vom Verein Herbst-Zeitlos betrieben und liegt in der Kolonie "An der Breiten Wiese". Auf 700 Quadratmetern werden demenzkranke Menschen hier stundenweise oder auch ganztägig betreut: Der Garten ist alters- und behindertengerecht angelegt. Demenzkranke können ihrem Bewegungsdrang nachkommen und in den Hochbeeten Gemüse pflanzen. Die Gartentherapie fördert die Wahrnehmung aller fünf Sinne.

Der Auftritt von Fräulein Rose stellt im Konzept des Gartens eine besondere Veranstaltung dar: Ganz im Stil der 1950er Jahre tritt die Künstlerin Inge Schäkel auf. Mit ihren komödiantischen Einlagen über die Nebenwirkungen von 4711 und als Besitzerin eines Peter-Krause-Bravo-Starschnitts bringt sie ihr Publikum zum Lachen. Vor allem führt sie die älteren Zuhörer aber in die Zeit ihrer Jugend zurück, mit den Hits von Conni Froboess, Peter Kraus, Caterina Valente, Trude Herr und vielen anderen Musikern. "Ich finde Schlager sind herzerfrischend und einfach schön", sagt Fräulein Rose.

Nicht zum ersten Mal tritt sie für Demenzkranke auf. "Musik kann als Schlüssel dienen, um an verborgene Erinnerungen zu kommen. Es ist gut, wenn die älteren Menschen die Musik hören und sich freuen, " spricht die Sängerin aus Erfahrung.

10 Euro kostet der Nachmittag mit Fräulein Rose inklusive Kaffee, Kuchen und Likörchen. Anmelden sollten sich Schlagerfans beim Verein Herbst-Zeitlos, Tel. 0511/ 33 59 091. Das Konzert wird von der Gartenregion im Rahmen des Programms "Gartenbegegnungen" gefördert.

Kontakt

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
D-30169 Hannover
Klaus Abelmann
Region Hannover
Kommunikation

Bilder

Social Media