Warum denn einfach, wenn's auch kompliziert geht

(lifePR) (Freiburg, ) Im Land der Dichter und Denker wird oft und lange darüber nachgedacht, wie man etwas perfekt machen und jegliche Fehler vermeiden könnte. Und das ist zugegeben nicht trivial: kompliziert eben. Doch je komplexer es wird, desto besser. Denn in einem ist Deutschland sicherlich weiterhin absoluter Weltmeister: Komplexität in Perfektion zu meistern.

Auch wenn Komplexität oftmals als Bedrohung gesehen und meist so beschrieben wird, als sei sie etwas Gefährliches, Schlechtes, nicht Beherrschbares - eine Folge von Fehlern oder Fehlentscheidungen oder von außen auf ein Unternehmen Einstürzendes. Viele sehen sie auch als Bereicherung und Herausforderung.

Dieser Beitrag erschien bereits im QUERDENKER-Magazin.

Kontakt

Querdenker International GmbH
Landsberger Straße 110
D-80339 München
Rebecca Meyer
ICCOM International GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Social Media