Hamburg Freezers gewinnen erstes Vorbereitungsspiel: 4:1 Sieg beim Dänischen Pokalsieger Sonderjysk

Die Hamburg Freezers haben ihr erstes Testspiel der Vorbereitung am Samstagnachmittag gewonnen / Beim Dänischen Pokalsieger Sonderjysk Elitesport gewannen die Hamburger mit 4:1 (1:0, 1:1, 2:0)
(lifePR) (Hamburg, ) Die Gäste gingen in der achten Minute durch Verteidiger Rainer Köttstorfer mit 1:0 in Führung, die Jerome Flaake im zweiten Drittel ausbaute (26.). Damgaard erzielte vor 3034 Zuschauern noch im Mitteldrittel den Anschluss für die Dänen (35.). Neuzugang Thomas Dolak stellte mit seinem ersten Treffer für die Freezers 49 Sekunden nach Wiederbeginn des letzten Abschnitts den alten Abstand wieder her und markierte das 3:1 (41.). Den Schlusspunkt setzte dann Stürmer Thomas Oppenheimer, der in der 50. Minute zum 4:1 Endstand für die Hambuger traf.

Am Sonntag bestreiten die Hamburg Freezers ihr zweites Testspiel in Dänemark. Gegner wird dann der Dänische Meister Blue Fox Herning sein. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr in der KVIK Hockey Arena in Herning.

Benoit Laporte (Trainer Hamburg Freezers): "Ich habe heute viel positive Dinge gesehen und einige negative. Für unser erstes Vorbereitungsspiel war das schon ganz ordentlich. Im zweiten Drittel hatten wir zwar einen kleinen Hänger, waren im letzten Abschnitt jedoch wieder da. Das hat mir gefallen."

Christoph Schubert (Verteidiger Hamburg Freezers): "Ich denke, dass wir zufrieden sein können. Immerhin war es für uns das erste Spiel. Viele Dinge, die wir im Training geübt haben, konnten wir schon umsetzen. Allerdings lief natürlich noch nicht alles optimal. Insgesamt war es jedoch ein guter Start in die Saison."

Endergebnis: Sonderjysk Elitesport - Hamburg Freezers 1:4 (0:1, 1:1, 0:2)

Aufstellungen:

Sonderjysk Elitesport: Madsen (30. Michaud) - Andrews, Sörensen; Damgaard, Villadsen; Möller, Galbraith; Hansen - Kjärgaard, Holm, Lykkeskov; Dau, Matejic, Cook; Holgaard, Lund, Frank; Skov, Nielsen, Müller - Trainer: Mario Simioni

Hamburg Freezers: Treutle (Hertel) - Schubert, Nielsen; Traverse, Cook; Köttstorfer, Köppchen; Schmidt - Murphy, Jensen, Engelhardt; Flaake, Collins, Dolak; Wolf, Festerling, Möchel; Polaczek, Oppenheimer - Trainer: Benoit Laporte

Tore:

0:1 - 07:39 - Köttstorfer (Dolak, Festerling) - EQ
0:2 - 25:21 - Flaake (Collins, Köttstorfer) - EQ
1:2 - 34:36 - Damgaard (Villadsen, Holm) - EQ
1:3 - 40:49 - Dolak (Collins, Flaake) - EQ
1:4 - 49:34 - Oppenheimer (Engelhardt) - EQ

Schüsse: Sonderjysk: 20 - Hamburg: 38
Strafen: Sonderjysk: 6 Minuten - Hamburg: 8 Minuten
Schiedsrichter: Asger Krog (Claus Hansen, Henrik Haurum)
Zuschauer: 3034

Kontakt

HEC Hamburg Eishockeyclub GmbH
Hellgrundweg 50
D-22525 Hamburg
Christoph Wulf
Pressesprecher
Thomas Bothstede
Leiter Kommunikation
Social Media