Daimler unterstützt Mitarbeiter-Projekte im Mercedes-Benz Werk Wörth

(lifePR) (Wörth, ) .
- Die Daimler AG unterstützt mit dem Projekt "Wir bewegen was!" das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiter
- Aus 1062 eingereichten Projekten wurden konzernweit 125 ausgewählt
- 11 Gewinner-Projekte aus dem Mercedes-Benz Werk Wörth
- Realisierung der Projekte im Laufe des Jahres 2011

Im Rahmen der Initiative "Wir bewegen was!- 125 Projekte der Nachhaltigkeit" unterstützt die Daimler AG das ehrenamtliche Engagement seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Beschäftigten der Daimler AG konnten sich von Anfang Februar bis Ende März 2011 mit ihren Ideen und Vorschlägen bewerben. Hierbei hat das Unternehmen insgesamt 625.000 Euro zur Verfügung gestellt, um die Projekte mit jeweils maximal 5.000 Euro zu unterstützen. Durchgeführt werden die Projekte der Aktion "Wir bewegen was!" in Kooperation mit gemeinnützigen Organisation, Vereinen und staatlichen Institutionen.

Dabei fungieren die Daimler - Beschäftigten als Projektpaten und dokumentieren den Fortschritt ihrer Projekte. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können dadurch die Projektentwicklungen unmittelbar verfolgen. Die 125 Gewinnerprojekte sollen im Laufe des Jahres 2011 umgesetzt werden. Insgesamt wurden deutschlandweit 1062 Projektvorschläge eingereicht.

Auch die Mitarbeiter des Mercedes-Benz Werkes Wörth haben erfolgreich ihre Ideen und Vorschläge eingereicht. Das Projekt des Fördervereines Grundschule Neuburg e.V. zählt zu den auserwählten Gewinnern und kann nun mit der Umgestaltung des Schulgartens beginnen. Schüler und Hortkinder sollen die Möglichkeit bekommen, die Natur mit allen Sinnen zu erleben und Verantwortung für Pflanzen und Tiere zu übernehmen. Hierbei werden dem Garten Elemente, wie ein Insektenhotel oder ein Klassenzimmer im Grünen, hinzugefügt. Kinder, Eltern und Lehrer werden dieses Projekt gemeinsam umsetzen.

Der Tierschutzverein Wasgau e.V. am Gnadenhof Dahn beschäftigt sich mit dem Bau eines neuen Aufenthaltsraumes, in welchem Kinder mit Behinderung über Umweltschutz und Tiere informiert werden. Zudem soll einem Projekt unter die Arme gegriffen werden, das behinderten Kindern eine tiergestützte Therapie bietet. Auch Kinder und Jugendliche aus sozial schwächeren Familien können an diesem Projekt teilnehmen.

Ein weiteres Projekt hilft junge Schülerinnen an die Themen Technik und Naturwissenschaft heranzuführen. Femtec.Alumnae e.V. möchte das Interesse für naturwissenschaftliche Themen wecken und den Mädchen die Chance geben, ihr Potential zu fördern und weiterzuentwickeln. Mithilfe spannender Experimente werden beispielsweise Lippenstifte hergestellt.

Eines der Gewinnerprojekte beschäftigt sich mit dem Ausbau einer überwiegend ehrenamtlichen Schuldnerberatung für Menschen, die aufgrund von Krankeits- oder Todefälle wesentliche Teile ihres Einkommens verloren haben. Der Caritasverband Bruchsal e.V. möchte diesen Menschen die Chance geben, ihre Kompetenzen zu fördern, um sie wieder in die Gesellschaft zu integrieren.

Neben den vier genannten Projekten, die einen Überblick über die Vielfalt der eingereichten Projekte bieten, gibt es weitere sieben Gewinnerprojekte. Der Freundes- und Förderkreis der Grundschule Kuhardt e.V. baut einen Sportplatz für jung und alt. Während der ASV Petri Heil Bad Bergzabern neue Lebensräume für die dort angesiedelten Eisvögel schafft, geht es bei der Aktion PfalzStorch um die Errichtung einer Nisthilfe für Störche. Eine Natur- und Imkerschule ist das Ziel des Lehr- und Züchterringes der Kreis- und Umgebungsimker. Und auch die Kleinsten der Gesellschaft werden berücksichtigt. Der Kindergarten Todtglüsingen baut ein naturnahes Außengelände und die KiTa Sankt Franziskus Burchweiler-Bärenbach errichtet einen Sinnesgarten mit Pflanzenbeet und Kräuterschnecke. Der Förderverin des evangelischen Kindergartens Ingenheim legt einen separaten Gartenbereich für Kinder unter drei Jahre an.

Weitere Informationen von Mercedes-Benz sind im Internet verfügbar: www.media.daimler.com und www.mercedes-benz.com
Social Media