BIG direkt gesund mit sehr gutem Assekurata-Erstrating

BIG direkt mit sehr gutem Assekurata-Erstrating (lifePR) (Köln, ) Mit BIG direkt gesund (BIG) hat sich eine weitere Krankenkasse der Beurteilung durch Assekurata gestellt. Das sehr gute Gesamturteil bestätigt die Attraktivität des Direktanbieters für Versicherte. In der Kundenorientierung erhält die Kasse sogar die bestmögliche Bewertung "exzellent". Die sehr gute Finanzstabilität zeigt darüber hinaus, dass die BIG finanziell solide aufgestellt ist.

Hohe Zufriedenheit der Kunden

Die BIG erreicht überdurchschnittlich gute Ergebnisse in der Befragung von 800 Kunden. Hierbei tritt insbesondere die Zufriedenheit der Mitglieder hervor. Der Kundenzufriedenheitsindex liegt mit 74,9 von 100 möglichen Punkten deutlich über dem Wert der Vergleichsgruppe, welche aus 15 privaten Krankenversicherern und zwei gesetzlichen Krankenkassen besteht (70,4 Indexpunkte). Ebenso sind die BIG-Kunden überdurchschnittlich an ihre Kasse gebunden. Hier erreicht die BIG einen Indexwert von 75,6 Punkten, während das Vergleichsaggregat 74,0 Indexpunkte erzielt. Das exzellente Befragungsergebnis zeigt, dass die BIG die Kundenanforderungen an eine Direktkrankenkasse umfassend erfüllt. Auch die Analyse der servicerelevanten Geschäftsprozesse stützt die exzellente Gesamtbeurteilung der Kundenorientierung. Besonders die Kommunikation mit den Versicherten und die umfassenden Kontaktmöglichkeiten honoriert Assekurata. Die mobile Geschäftsstelle in Form einer Applikation für Smartphones, Social Media-Aktivitäten oder eine Beratung im Chat sind besondere Merkmale des Direktprinzips der BIG.

Umfassende Mehrleistungen im Präventionsbereich

Neben den vielfältigen Serviceangeboten auf der Internetpräsenz der Kasse bietet die BIG ihren Versicherten insbesondere im Bereich präventiver Maßnahmen ein breites Leistungsangebot. Mitglieder können an den kostenlosen Online-Gesundheitskursen, welche im Rahmen einer Live-Konferenz zu den Themen "Ernährung", "Bewegung" und "Stressbewältigung" durchgeführt werden, teilnehmen oder erhalten einen Zuschuss von bis zu 120 € zu Präventionskursen anderer Anbieter. Darüber hinaus ergänzen familienfreundliche Zusatzleistungen, wie die Früherkennungsuntersuchungen U 10 und U 11 für Kinder, ein Infektionsscreening zur Vermeidung von Frühgeburten oder eine Leistung für Haushaltshilfen über das gesetzliche Mindestmaß hinaus, das Angebot der BIG. Hieran wird deutlich, dass auch eine Direktkrankenkasse ein gutes Leistungsangebot bereitstellen kann. Für besonders preisbewusste Kunden bietet die BIG exzellente Wahltarife an. Hier können leistungsfreie Kunden bis zu 900 € erhalten.

Günstige Verwaltungsstruktur als Grundlage der soliden Finanzlage

Als Direktanbieter im Krankenkassenmarkt zeichnet sich die BIG durch ihre besonders effiziente Verwaltungsstruktur aus. Die Kasse unterhält keine Geschäftsstellen und keinen Außendienst, sondern betreut alle Kunden über ihren Dortmunder Hauptsitz. Hierdurch wendete sie im Jahr 2009 nur 77,45 € je Versichertem für die Verwaltung auf, während hierfür im Marktdurchschnitt 127,24 € ausgegeben wurden. Unter den derzeitigen Rahmenbedingungen weist die Kasse eine überdurchschnittliche Ertragskraft auf und kann ihre finanziellen Sicherheitsmittel sukzessive ausbauen. Zum Jahresende 2009 verfügte sie über Finanzmittel in Höhe von 15,76 Tagesausgaben. Der Gesamtmarkt konnte zu diesem Zeitpunkt seine Ausgaben für 13,19 Tage aus vorhandenen Geldern finanzieren. Im Jahr 2010 erhöhte die BIG ihren Mittelbestand weiter auf 25,41 Tagesausgaben. Damit weist die Kasse eine sehr gute Finanzstabilität auf.

Attraktive Kasse für moderne Kunden

Als junge Krankenkasse zeichnete sich die BIG in der Vergangenheit durch eine hohe Wachstumsdynamik aus. Durch die Einführung des einheitlichen Beitragssatzes verlor die ehemals sehr günstige Kasse einen wichtigen Wettbewerbsparameter. Nach Versichertenverlusten im Jahr 2009 (4,14 %) konnte die BIG bereits wieder in 2010 ihren Bestand um 1,39 % ausbauen. Damit wuchs sie entgegen dem Markttrend, welcher mit 0,39 % schrumpfte. Dies zeigt, dass die BIG als moderne Direktkrankenkasse auch weiterhin für internetaffine Versicherte attraktiv ist. Assekurata sieht bei der Kasse auch zukünftig Potenzial für ein gutes Wachstum. Die Aktivitäten in Portalen wie facebook, twitter oder YouTube unterstützen die hohe Präsenz der BIG im Internet.

Kontakt

ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH
Venloer Straße 301-303
D-50823 Köln
Russel Kemwa
Susanne Kussmann
Leitende Rating-Analystin

Bilder

Social Media