Online: DER HONORARBERATER

Neue Ausgabe zeigt Hochleistungs-Software für die unabhängige Verbraucherberatung
(lifePR) (Gleichen, ) Die August-Ausgabe von DER HONORARBERATER, monatliche Fachpublikation für die unabhängige Honorarberatung, wartet mit 12 Themen auf.

Für den betriebswirtschaftlichen Offenbarungseid des provisionsgetriebenen Vermittlers sorgt dabei die Vorstellung eines neuen Rechentools. Es kommt zu dem nüchternen Fazit: Provisionsvertreter sind teurer als Honorarberater. Die provisionsgetriebene Vermittlung von Finanzprodukten lohnt sich weder für den Kunden, noch für den Vermittler.

Der Verbund Deutscher Honorarberater (VDH) stellt hierzu den Vermittlern, die sich nicht scheuen, dieser Wahrheit ins Auge zu sehen, einen eigens entwickelten, aufwändigen Kalkulator kostenlos zur Verfügung. Interessierte Vermittler können das Rechentool kostenfrei per Email unter info@vdh24.de anfordern.

Nicht überraschend, aber dennoch eine weitere Ohrfeige für die Kundin: Das Verhalten der Bonnfinanz AG nach der Veröffentlichung des Beitrages "Chronologie einer Beratungskatastrophe" in der Juni-Ausgabe von "DER HONORARBERATER".

"Chronologie einer Beratungskatastrophe" zeigte die über 14 Jahre anhaltende systematische Fehlberatung einer Kundin durch einen Direktionsleiter der Bonnfinanz auf.

"Jeder Kunde kann individuell erfasst und beraten werden." Unter dieser Überschrift stellt Dr. Stefan Tillenburg den "Rentenplaner" vor, eine Hochleistungs-Software für die unabhängige Verbraucherberatung. Diese Software erschließt dem Berater alle Facetten einer verantwortungsbewußten Ruhestandsplanung. Sie ist zugleich der Einstieg in die umfassende Vermögensplanung und Betreuung des Mandanten.

DER HONORARBERATER www.hbmagazin.de

Kontakt

BHM GmbH
Himmelsruh 9
D-37085 Göttingen
Klaus Barde
BHM GmbH
Social Media