Autobiografischer Tagebuchroman: Cry for you - Ich weine um Dich (von Elisabeth Frantzen, Autorin aus Remscheid)

(lifePR) (Gelnhausen, ) Was muss man fühlen, wenn man einen geliebten Menschen verliert? Einen Menschen, mit dem man sein Leben teilte, den man mit all seinen Facetten zu kennen glaubte. Ein Mensch, der im eigenen Leben eine überwältigende Lücke hinterlässt. Was muss man fühlen, wenn dieser geliebte Mensch nicht durch Krankheit oder einen Unfall, sondern durch die eigene Hand aus dem Leben scheidet? Wie verarbeitet man den Selbstmord eines geliebten Menschen?

Elisabeth Frantzen musste sich genau dieser traumatischen Erfahrung stellen: Im Juni 2008 setzte ihr Ehemann Jürgen seinem Leben plötzlich und vollkommen unerwartet ein Ende. Elisabeth und Jürgen Frantzen waren zu diesem Zeitpunkt seit 25 Jahren glücklich verheiratet und kannten sich seit frühester Jugend.

In ihrem neu erschienen Buch gewährt die Autorin Elisabeth Frantzen einen tiefen Einblick in ihre Gefühlswelt. Sie lässt den Leser an dem Schmerz und der Hilflosigkeit teilhaben, die der Freitod ihres Mannes bei ihr auslöste. Die Autorin möchte durch die Veröffentlichung ihrer sehr persönlichen Erfahrungen anderen Menschen Mut machen und Hoffnung geben. Vor allem jenen Menschen, die Ähnliches erfahren haben und selbst den Tod oder Freitod eines geliebten Menschen verarbeiten müssen, möchte sie dabei ansprechen. Zu sehen, wie jemand anderes mit einem derart traumatischen Erlebnis umgeht, wie er es reflektiert, kann ein wertvoller Trost in einer scheinbar auswegslosen Situation sein.

Die Grundlage für "Cry for you - Ich weine um dich" bilden die Einträge aus dem Tagebuch, das Elisabeth Frantzen in der Zeit direkt nach der Tragödie führte. In Form von Tagebucheinträgen und Gedichten hielt die Autorin zwei Jahre lang ihre brennendsten Gedanken, Gefühle und Fragen fest. Auch über außergewöhnliche Berührungen aus dem Jenseits und über Träume, die sie in dieser Zeit stark bewegten, schreibt sie. Dieses Niederschreiben ihres Schmerzes, ihrer Erlebnisse und Ängste half Elisabeth Frantzen über die schlimmste Zeit hinweg und gab ihr die Kraft ihr Leben weiterzuleben.

Die Autorin Elisabeth Frantzen wurde im Februar 1964 im Bergischen Land geboren und wohnt seither in Remscheid. Im Alter von 19 Jahren heiratete sie den zwei Jahre älteren Jürgen; ein Jahr später erblickte das Wunschkind Nicole das Licht der Welt. 2004 und 2008 wurden die beiden Enkelkinder Maximilian und Laura geboren.

Die Autorin über ihr Buch (Auszug Buchrückentext):

Ich habe lange überlegt, ob ich das Geschriebene öffentlich machen soll, da es schließlich meine tiefe Seele beschreibt. Aber ich denke, dass damit möglicherweise manchem in dessen seelischer Not geholfen werden könnte. Aber auch wenn ich andere damit ansprechen sollte, so will ich das tun.

Kontakt

Wagner Verlag GmbH
Langgasse 2
D-63571 Gelnhausen

Bilder

Social Media