Ferien im eigenen Land: Wo unsere Nachbarn Urlaub machen

Frankreich: Atlantikküste (lifePR) (Bottighofen, ) Wenn unsere europäischen Nachbarn in den Urlaub fahren, bleiben sie meist im eigenen Land. In welcher Region aber machen Franzosen, Schweizer oder Polen Ferien? Natürlich nur dort, wo es am schönsten ist. Das Reiseportal HolidayCheck.de und seine internationalen Schwesterportale zeigen, an welchen Orten man den Urlaub unter Einheimischen verbringt.

Frankreich: Atlantikküste
Unübertroffen in Europa sind die traumhaft weißen Sandstrände. An der Westküste Frankreichs reihen die sich von Bordeaux hinunter bis nach Biarritz. Das wissen auch die Franzosen und verraten es nur wenigen. Sie genießen das Leben in kleinen Bars und netten Restaurants. Im Hinterland lockt etwa die Dordogne: Berühmt für ihre Burgen, leckeren Trüffel und guten Wein.

Schweiz: Graubünden
Das klingt nach Glamour: St. Moritz, Davos und Arosa. Doch keine Angst, hier findet jeder Urlauber etwas. Wanderer genießen Seen und Berge, Aktivurlauber den Mountainbike-Trail mit Flow und für Motorradfahrer gibt es Pässe zum Herumräubern. Allesamt genießen dasselbe: Die urige Herzlichkeit ihrer Gastgeber.

Österreich: Steiermark
Wunderbare Seen, Berge, Wiesen - im "grünen Herzen Österreichs" fühlen sich Singles, Paare, Familien, jung und alt wohl. Vor allem Einheimische aus dem Osten Österreichs verbringen unter dem Bergmassiv des Dachsteins ihre Ferien. Sie lieben ungeahnte Möglichkeiten zwischen Action und Entspannung.

Tschechien: Riesengebirge
"Im Winter sind hier viele Urlauber aus dem Ausland", berichtet David Pastva vom tschechischen Tourismusbüro. "Doch im Sommer kommen die Tschechen!" Sie genießen Aussichten wie diese und Schnäppchenpreise bei den Unterkünften.

Polen: Ostseeküste
Danzig ist die Perle der polnischen Küste an der Ostsee. Um sie herum genießen unsere freundlichen Nachbarn Strände und Kultur. Das Wetter hier ist viel besser als sein Ruf. Deshalb wünschen sich eingefleischte Ostsee-Gäste selten in den warmen Süden.

Dänemark: Nordwest Jütland
Ganz oben, am linken Zipfel Dänemarks, finden Urlauber kaum Erwartetes: Große Seen und schöne Fjorde. Das nahezu unberührte Stück Natur ist vor allem beliebt bei dänischen Familien. Die vergessen beim Reiten, Paddeln, Radfahren die Zeit.

Niederlande: Ost Brabant
Von wegen friesische Inseln oder Nordseeküste - auf dem Land verbringen die Holländer ihre Ferien. Im Dreieck zwischen Limburg, Nijmegen und dem Flüsschen Maas an der Grenze zu Deutschland, sind jährlich fast zwei Millionen Einheimische zu Gast im eigenen Land. Sie finden dort Ruhe und entspannen sich.

Belgien: Westflandern
Ein Stückchen Küste haben auch die Belgier - und dort zieht es sie immer wieder hin. Wozu in die Ferne schweifen? Nach so hervorragendem Bier, toller Küche und kulturellen Highlights wie der Stadt Brügge, muss man sonst lange suchen.

Luxemburg: Diekirch
Am Fuße der Ardennen liegt das kleine Städtlein Diekirch. Um dieses herum, lässt es sich der Luxemburger gut gehen. Hier gibt es Geschichte zum Anfassen: Auf fast jedem Hügel steht eine alte Burgruine. Die Geschichte der Besiedlung der Region begann bereits im 8. Jahrhundert.

Kontakt

HolidayCheck AG
Bahnweg 8
CH-8598 Bottighofen
Claudius Moarefi
Senior PR Manager
Social Media