Das "MoorIZ" wird eröffnet: Aktionen, Exkursionen, Informationen am 3. und 4. September in Resse

Das (lifePR) (Hannover/Wedemark, ) Nach nur einem halben Jahr Bauzeit öffnet das "MOORiZ" - das Moorinformationszentrum Wedemark-Resse - am kommenden Wochenende erstmals seine gläsernen Türen für Besucher. Die Region Hannover als Bauherrin, die Gemeinde Wedemark als Eigentümerin und die zukünftigen Betreiber, die Bürger für Resse e.V., lade alle Interessierten zu einem Besuch der Ausstellung über den Lebensraum Moor ein.

Vom neuen Zentrum am Alten Dorf 1b aus starten am Samstag (3.9) und Sonntag (4.9.) auch Exkursionen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Bus in die umliegenden Moore. Die Führungen finden im Rahmen der vom Aktionskreis Hannoversche Moorgeest - eine Arbeitsgemeinschaft von BUND, NABU, Landesjägerschaft Niedersachsen und der Naturkundlichen Vereinigung Niedersachsen - organisierten Moor-Erlebnistage statt.

Rund um das MOORiZ informieren Vereine und Verbände über ihre Aktivitäten. Mit dabei sind u.a. der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND), NABU, die Landesjägerschaft, der Arbeitskreis Paläontologie Hannover, der Arbeitskreis Heimische Orchideen Niedersachsen und die Evangelische Kirchengemeinde Resse.

Am Sonntag, 4. September, dem Entdeckertag der Region Hannover, ist das neueröffnete MOORiZ ein Ziel (Tour 32), das mit Bussen und Bahnen bequem und umweltfreundlich zu erreichen ist - zum GVH-Sparpreis (gilt nur am 4. September 2011). Um von Hannover nach Resse zu kommen, reichen die TagesTickets zum Ein-Zonen-Preis (4,30 Euro für Singles, 8,40 Euro für Gruppen mit bis zu 5 Personen). GVH-Fahrtipp: Mit der Stadtbahn-Linie 6 bis zum Nordhafen, von dort weiter mit dem Bus 460 nach Resse, Haltestelle Leipziger Straße. Informationen zum Entdeckertag: www.entdeckertag.de

Samstag, 3. September 2011

11 Uhr Eröffnung des Moorinformationszentrums Wedemark-Resse (MOORiZ), Altes Dorf 1b, 30900 Wedemark/Ortsteil Resse

Im feierlichen Rahmen wird das MOORiZ offiziell eröffnet: Architekt Roger Ahrens übergibt das Gebäude an den Bauherren, Regionspräsident Hauke Jagau. Für den künftigen Eigentümer und die Betreiber ergreifen Bürgermeister Tjark Bartels, Gemeinde Wedemark, und Jochen Pardey, Vorsitzender des Vereins Bürger für Resse e.V., das Wort. Ludwig Uphues, Aktionskreis Hannoversche Moorgeest, würdigt die Bedeutung des neuen Informationszentrums für den Naturschutz.

Musikalisch umrahmt wird die Eröffnung vom Fanfarenzug Resse.

Im Anschluss an den Festakt steht das MOORiZ für alle Besucherinnen und Besucher offen. Die ersten Gäste erwartet ein kleiner Imbiss mit "Moor-Spezialitäten".

Auf dem Platz vor dem MOORiZ informieren Vereine und Verbände über ihre Arbeit.

14 Uhr Moor-Erlebnistage 2011: Exkursion ins Schwarze Moor
mit Folke Hein, Niedersächsische Landesjägerschaft, Treffpunkt MOORiZ

Ab 14 Uhr Stündliche Führungen durch das MOORiZ
mit Gästeführerinnen und Gästeführer des Vereins Bürger für Resse e.V.

14.30 Uhr Moor-Erlebnistage 2011: Fahrradexkursion zum Bissendorfer Moor
mit Lisel Köthe, Jutta Magnus, Gästeführerinnen des Vereins Bürger für Resse e.V., und Eckhard Schmatzler, Deutsche Gesellschaft für Moor- und Torfkunde (DGMT), Treffpunkt MOORiZ. Eine begrenzte Zahl an Leihfahrrädern (kostenpflichtig) steht zur Verfügung.

Sonntag, 4. September 2011

10.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst

11.30 Uhr Exkursion ins Otternhagener Moor
mit Dr. Eberhard Gärtner (Faunistische Arbeitgemeinschaft Moore) und Ludger Schmidt (Naturhistorische Gesellschaft Hannover): Ab 11.15 Uhr kostenloser Shuttlebus vom MOORiZ

Ab 12 Uhr Stündliche Führungen durch das MOORiZ
mit den Gästeführerinnen und Gästeführern des Vereins Bürger für Resse e.V.

14 Uhr Moor-Erlebnistage 2011: Exkursion ins Bissendorfer Moor
mit Dr. Reinhard Löhmer (BUND), Ludwig Uphues (NABU) und Eckhard Schmatzler (DGTM), Treffpunkt in Wiechendorf, Bushaltestelle Schnippheide. Ab 13.45 Uhr kostenloser Shuttlebus vom MoorIZ zum Treffpunkt in Wiechendorf.

14.30 Uhr Moor-Erlebnistage 2011: Fahrradexkursion ins Helstorfer Moor
mit Dr. Eberhard Gärtner (Faunistische Arbeitsgemeinschaft Moore) und Ursula Schwertmann (Umweltbeauftragte der Gemeinde Wedemark) sowie den Gästeführerinnen des Bürgervereins Resse e.V. Lisel Köthe, Jutta Magnus und Ursula Schwertmann, Umweltbeauftragte der Gemeinde Wedemark, Treffpunkt MOORiZ. Eine begrenzte Zahl an Leihfahrrädern (kostenpflichtig) steht zur Verfügung.

Exkursionen: Die Exkursionen dauern zwischen zwei und drei Stunden und sind kostenlos. Bitte an Verpflegung, festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung denken. Hunde können nicht mitgenommen werden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Fahrradausleihe: An beiden Tagen können Fahrräder für die Exkursionen ins Otternhagener Moor (3.9.) und Helstorfer Moor (4.9.) ausgeliehen werden. Der Rad Hof Engelbostel stellt dafür 20 neue 26er- und 28er-Damenräder zur Verfügung. Die Leihgebühr beträgt pro Rad 6,00 Euro.

Musik und Tanz

Rockig geht es am MOORiZ mit den Auftritten der Band Necessary am Samstag und Sonntag zu. An beiden Veranstaltungstagen zeigen auch die Squaredancer der Resser Heidehoppers, was sie zu bieten haben.

Kinderbetreuung: Während der Moorexkursionen bietet der Verein Löwenherz (Martin-Luther-Straße 10) am Samstag und Sonntag eine Kinderbetreuung für Kinder von drei bis zehn Jahren an.

Kinderprogramm: An mehreren Ständen am MOORiZ gibt es spezielle Angebote für Kinder. Am Stand des Vereins Löwenherz werden Geschichten vorgelesen und ein Malwettbewerb veranstaltet. Moorfrösche basteln können die jungen Gäste im Pavillon des Fördervereins der Grundschule Resse. Auch der Jugendtreff Resse bietet ein Bastel- und Spielprogramm an.

Busse und Bahnen: Das MoorIZ in Resse ist mit der RegioBus-Linie 460 erreichbar. Haltestelle: Leipziger Straße. Am Sonntag, 4.9., gilt der GVH-Sparpreis. Weitere Informationen: www.efa.de und www.gvh.de

Pkw: Parkplätze für motorisierte MOORiZ-Besucher stehen am Eröffnungswochenende an der L 380 (Engelbosteler Straße) zur Verfügung. Am Sonntag, 4.9., kann auch der Parkplatz des SB-Marktes Altes Dorf genutzt werden.

Kontakt

Region Hannover
Hildesheimer Str. 20
D-30169 Hannover
Klaus Abelmann
Region Hannover
Kommunikation

Bilder

Social Media