Gesünder durch eine natriumarme Ernährung

Eine natriumarme Ernährung ist besonders wichtig, um bestimmten Krankheiten vorzubeugen. Aber nur die richtige Menge Salz ist gut für eine gesunde Ernährung
(lifePR) (Rostock, ) Natrium ist für den menschlichen Körper ein sehr wichtiger Mineralstoff und der Grundbaustein wesentlicher Körperfunktionen. Es macht den Transport von Stoffen innerhalb der Zellen möglich und reguliert den Wasserhaushalt im Organismus. Das Salz wird über die Nahrung aufgenommen, wobei immer auf eine gesunde Menge geachtet werden sollte. Die empfohlene Tagesmenge für den Menschen von täglich sechs Gramm Natriumchlorid bzw. Kochsalz sollte nicht überschritten werden. Das Verbraucherportal 1A Krankenversicherung hat unter http://www.1a-krankenversicherung.de/... Tipps zur gesunden natriumarmen Ernährung zusammengestellt.

Natriumarme Ernährung sollte höchstens drei Gramm Kochsalz pro Tag enthalten. Heutzutage wird jedoch vielen Lebensmitteln zusätzliches Salz zugefügt, um es besser aussehen zu lassen oder, um es haltbarer zu machen. Aus diesem Grund sollten gesundheitsbewusste Verbraucher genau nachlesen und auf folgende Inhalte der Produkte achten:

- Natriumphosphat
- Natriumalginat
- Matriumnitrat
- Natriumnitrit

Gerade weil die meisten Lebensmittel bereits vorgesalzen wurden, sollte auf ein Nachsalzen der Nahrung in vielen Fällen verzichtet werden, da sonst die empfohlene Tagesmenge überstiegen wird. Zu einer natriumarmen Ernährung wird vor allem bei Niereninsuffizienz geraten. Außerdem kann sie den Bluthochdruck senken und die Entstehung von Ödemen vorbeugen. Bluthochdruck ist ein wichtiger Risikofaktor der Entstehung von Herzinfarkten, Schlaganfällen und Arteriosklerose. Der Blutdruck wird von Natrium beeinflusst, denn er bindet das Wasser im Körper. In der Folge steigen das Blutvolumen und der Blutdruck.

Viele Menschen nehmen zu viel Salz zu sich. Teilweise übersteigt die zugenommene Menge das Doppelte der empfohlenen Tagesdosis. Besonders Kleinkinder sollten eher salzarm ernährt werden. Denn Kinder, die früh salzreich ernährt werden, neigen später stärker zu ungesundem und salzhaltigem Essen.

Kontakt

1A.NET - Das Verbraucherportal
Grubenstraße 8/9
D-18055 Rostock
Albert Gottelt
Chefredaktion
Social Media