Besichtigung der Erfurter Mikwe durch Minister Matschie

(lifePR) (Erfurt, ) Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, besichtigt vor der offiziellen Eröffnung die mittelalterliche Mikwe hinter der Erfurter Krämerbrücke. Über die abgeschlossenen Baumaßnahmen informieren dabei unter anderem der Präsident des Thüringischen Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie, Dr. Sven Ostritz, sowie der Beigeordnete für Bau und Verkehr der Stadt Erfurt, Ingo Mlejnek. Für die Sicherung und Präsentation der Mikwe hat das Kulturministerium 430.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Zeit: Donnerstag, 1. September 2011, 15.00 Uhr
Ort: Erfurt, Mikwe (hinter der Krämerbrücke)

Die Mikwe gehört zu den Zeugnissen des jüdischen Lebens in Erfurt im Mittelalter. Das urkundlich bereits 1248 erwähnte Bad, das der rituellen Reinigung diente, wurde im Jahr 2007 bei der Umgestaltung der Grünanlage nordwestlich der Krämerbrücke entdeckt. Weitere Informationen im Internet unter: www.alte-synagoge.erfurt.de.

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Gerd Schwinger
Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft un
Pressesprecher
Social Media