Herbstzauber an der Südlichen Weinstrasse: Es beginnt die Keschde-Zeit

Herbstzauber an der Südlichen Weinstrasse: Es beginnt die Keschde-Zeit (lifePR) (Landau in der Pfalz, ) Herbstzeit steht an der Südlichen Weinstrasse nicht nur für erlesene Weine und farbenfrohe Wälder, sondern auch für zahlreiche Veranstaltungen rund um das Thema "Keschde". Denn hier im Pfälzerwald wächst sie großflächig - die Edel- oder Esskastanie - die über Jahre hinweg in dieser Region zu einer Delikatesse geworden ist.

Botanisch gesehen gehört die Keschde zu den Buchengewächsen wie auch die Eiche. Mit der Rosskastanie, die zu den Rosengewächsen gehört, ist die Esskastanie trotz ihres ähnlichen Aussehens nicht verwandt. Es gibt zwei Arten von essbaren Kastanien: die Edelkastanie und die Maronen. In der internationalen Küche gelten diese Begriffe als Synonym, jedoch hat die Ess- oder Edelkastanie einen kräftigen Geschmack, der in der Küche nach Verfeinerung sucht, die Maronen dagegen sind etwas milder und muten geschmacklich fast sahnig an.

Der Lebenszyklus der Kastanie beginnt mit der Blüte Mitte Juni. Hellgelb leuchten die länglichen Blüten aus dem satten Grün des Waldes hervor und verströmen einen betörenden süßlichen Duft. Die mediterranen Bäume reihen sich hier so dicht aneinander wie sonst kaum nördlich der Alpen. Während der Erntezeit der Pfälzer Esskastanien etwa vom 1. Oktober bis 15. November sind die "Kastanientage in der Südpfalz" einen Besuch wert.

Die Südliche Weinstrasse ganz im Zeichen der Kastanie

Während der Herbstzeit erblühen die Wälder der Südlichen Weinstrasse in den schönsten Farben. Als Highlight dieser Herbstsaison steht das zehnjährige Jubiläum des Kastanien- und Genussmarktes in Edenkoben an. Am 8. und 9. Oktober haben Gäste rund um Schloss Villa Ludwigshöhe die Möglichkeit, an den Ständen der mehr als 25 Ausstellern alles über die Esskastanie zu erfahren und diese natürlich auch zu verkosten.

Der Edenkobener Kastanien- und Genussmarkt ist nur eine von zahlreichen Veranstaltungen. Während der Herbstmonate kreieren auch Gastronomen der Region kulinarische Köstlichkeiten rund um die "Keschde". Zu einem Glas Wein werden mit Kastanien zubereitete Suppen, Bratwürste, Saumägen, Knödel und Kuchen gereicht. Allerdings gibt es sie auch in flüssiger Form, als Brand, Likör oder Bier.

Den Pfälzerwald entlang des Keschdeweges entdecken

Wenn die Blätter der Kastanienbäume die unterschiedlichsten Farbtöne annehmen, ist das Lustwandeln entlang des Pfälzer Waldes umso schöner. Auf dem rund 56 Kilometer langen "Pfälzer Keschdeweg" können Gäste diesen Herbstzauber hautnah erleben.

Der Weg führt von Hauenstein und Annweiler am Trifels entlang der Deutschen Weinstraße durch Landau-Land, Edenkoben und Maikammer, bis nach Neustadt an der Weinstraße. Dabei verläuft der Weg immer wieder durch Kastanienwälder, die sich am Rande des Pfälzer Waldes in einem breiten Streifen parallel zur Weinstraße erstrecken. Dieser Weg ist aber nicht nur im Herbst, wenn die "Keschde" reif sind, ein besonderes Erlebnis, sondern auch das restliche Jahr über: Er bietet wunderschöne Aussichten auf den Wald, die Burgen sowie die Weinberge am Haardtrand und in die Rheinebene. Mehr Informationen finden Interessierte unter www.keschdeweg.de.

Neben diesem beliebten Wanderweg und zahlreichen kulinarischen Highlights gibt es von Oktober bis November Kastanienmärkte, zum Beispiel in Annweiler am Trifels ("Keschdefeschd" am 1. Wochenende im Oktober mit Krönung der Kastanienprinzessin) und in Edenkoben ("Wein- und Kastanienmarkt" bei der Villa Ludwigshöhe am 2.Wochenende im Oktober). In Hauenstein erreicht die Keschdewoche schließlich in der 2. Oktoberwoche während des "Hauensteiner Kastanienmarktes" ihren Höhepunkt.

Außerdem werden, wenn die Edelkastanien reif sind und gesammelt werden können, geführte Wanderungen entlang des "Pfälzer Keschdewegs" und viele andere Veranstaltungen rund um die "Pfälzer Keschde" angeboten. Bis zum 31.12.2011 können Kulinarikfans zudem am Rezeptwettbewerb für das beste Kastanienrezept 2012 teilnehmen und ihre leckersten Ideen einschicken. Mehr Informationen auf http://www.keschdeweg.de/....

Hier die wichtigsten Termine in der Region:

01. bis 03. Oktober 2011

Keschdefeschd in Annweiler - "Alles rund um die Esskastanie"

Beim Keschdefeschd in Annweiler am Trifels gibt es alles rund um die Esskastanie zu bestaunen und zu kosten.

08. und 09. Oktober 2011

Wein und Kastanienmarkt im Wald - "mitten im Kastanienwald"

Zu einem festen Programmpunkt im Veranstaltungskalender der Südlichen Weinstraße hat sich mittlerweile der Spezialitätenmarkt rund um das Thema "Wein und Kastanien" in Edenkoben entwickelt.

05., 08. und 15. Oktober 2011

Kastanienwanderung mit Kastanienrösten

In St. Martin können Besucher mit Natur- und Landschaftsführer Hans Kiefer bei einer Wanderung auf dem "Pfälzer Keschdeweg" Kastanien sammeln gehen. Im Anschluss werden die gefundenen Früchte dann gleich über dem Holzfeuer geröstet und verspeist. Natürlich gibt es dann auch Neuen Wein dazu.

10. bis 16. Oktober 2011

Kastanienwoche in Hauenstein - "Feines aus der Pfälzer Kastanie"

In der Zeit von Montag, dem 10. bis Sonntag, dem 16. Oktober ist in und um Hauenstein, der heimlichen "Hauptstadt der Kastanie", im wahrsten Sinne des Wortes diese in aller Munde. Denn dann findet die bereits traditionelle pfälzische Kastanienwoche statt.

01. , 07. und 16. Oktober 2011

Kulinarische Kastanienführung in Annweiler am Trifels.

Ein Gästeführer vermittelt bei einer etwa 3-1/2 stündigen kulinarischen Stadtführung durch Annweiler am Trifels Wissenswertes rund um die Kastanie. An verschiedenen Genussstationen wird ein viergängiges Kastanien-Menü gereicht. Anmeldung: Büro für Tourismus Annweiler am Trifels, Tel. 06346-2200, info@trifelsland.de bis jeweils 2 Tage vor Termin. Preis pr o Person: 39,00 €.

07., 14., 21. und 28. Oktober 2011

Ortsführung mit Kastanienköstlichkeiten durch Leinsweiler mit Gästeführerin Silke Schunck. Freitags, 9.30 Uhr, Treffpunkt Brunnen Leinsweiler. Anmeldung beim Büro für Tourismus Landau-Land, Tel. 06345-3531 jeweils bis zum Vortag. Preis pro Person 5,- €. Min. 10 Teilnehmer.

Mehr Informationen finden Interessierte unter www.suedlicheweinstrasse.de oder www.keschdeweg.de.

Kontakt

Südliche Weinstrasse e.V.
An der Kreuzmühle 2
D-76829 Landau in der Pfalz
Uta Holz
Geschäftsführerin

Bilder

Social Media