TÜV SÜD: Internationalität im Flottengeschäft von wachsender Bedeutung

5. Strategieforum Flottenmanagement von TÜV SÜD erstmals auf der IAA
(lifePR) (München, ) Leasing, Schadenabwicklung, Remarketing - das sind die Kernthemen beim TÜV SÜD-Strategieforum Flottenmanagement 2011. Das inzwischen 5. Branchentreffen der Flottenmanager findet am 19. und 20. September erstmals auf der IAA in Frankfurt statt. Mit dabei ist auch der TÜV SÜD-Kooperationspartner Fleet Logistics und beleuchtet die zunehmend internationaler werdenden Anforderungen im Flottengeschäft. Die Partner TÜV SÜD und Fleet Logistics bilden gemeinsam inzwischen den größten Dienstleister für unabhängiges Flottenmanagement in Europa. Weiterer Höhepunkt: die Verleihung des GreenFleet® Awards am 20. September. Die wachsende Bedeutung grüner Flotten in Europa ist eines der TÜV SÜD-Kernthemen auf der IAA.

Autovermieter mit Stationen in ganz Europa, internationale Firmenflotten, global operierende Leasinganbieter - modernes Flottenmanagement kennt keine nationalen Grenzen. Gemeinsam mit dem strategischen Partner Fleet Logistics betreut die TÜV SÜD-Tochter FleetCompany inzwischen europaweit mehr als 100.000 Flottenfahrzeuge, Ziel ist eine Verdoppelung innerhalb der nächsten Jahre. Mit der im Juni dieses Jahres geschlossenen Partnerschaft weitet TÜV SÜD sein Engagement im Bereich Dienstleistungen für Flottenkunden deutlich aus und setzt zudem konsequent seine Internationalisierungsstrategie um. Durch die Bündelung an Expertenwissen, Infrastruktur und Größe auf internationaler Ebene können Flottenbetreiber optimal dabei unterstützt werden, Flotten- und Fuhrparkkosten zu senken und zu kontrollieren. "Wissen und Erfahrung aus der Betreuung international operierender Flottenkunden, die wir auch an die Teilnehmer des Strategieforums Flottenmanagement 2011 direkt weitergeben", sagt Roland Vogt, Geschäftsführer der FleetCompany.

Schwerpunkt der Fachtagung ist in diesem Jahr das Thema Leasing nach der Wirtschaftskrise, in der Leasinganbieter die Konditionsschrauben für Flottenkunden stark angezogen haben: Erhöhung der Leasingraten um bis zu 30 Prozent, härtere Bonitätsprüfungen oder auch mal die einseitige Änderung der Rahmenverträge - das war Flotten-Realität noch im vergangenen Jahr. Die Auffassungen der verschiedenen Akteure rund ums Leasing werden auf einer Podiumsdiskussion am zweiten Veranstaltungstag aufs Tapet gebracht: Fuhrparkmanager, Leasinganbieter und Betreiber internationaler Flotten diskutieren den "Leasingmarkt nach der Krise". Weitere Themen auf der zweitägigen Fachtagung sind beispielsweise das Versicherungsmanagement, die Unfallschadenabwicklung, die Gebrauchtwagenvermarktung bis hin zum Einsatz von Social Media zur Kundenbindung.

Fester Tagesordnungspunkt beim Strategieforum Flottenmanagement ist die Verleihung des GreenFleet® Awards - erstmals auch auf der IAA. Der Veranstaltungsort ist für FleetCompany-Geschäftsführer Roland Vogt ein echter Motor: "Die IAA verleiht der Fachtagung und dem Award zusätzlichen Schub. Hier trifft sich das internationale Fachpublikum - für die Gewinner des GreenFleet® Awards eine optimale Gelegenheit, ihre Projekte publik zu machen."

Der GreenFleet® Award dient seit Jahren nicht nur als wichtiges Signal für die Entwicklung von Unternehmen hin zu mehr Umweltfreundlichkeit, sondern hat inzwischen einen hohen Image-Faktor. Das ist auch an der Liste der Preisträger ablesbar, im vergangenen Jahr wurden Deutsche Post DHL, IKEA Deutschland und Paul Hartmann AG für ihre innovativen Flottenkonzepte ausgezeichnet.

Dass der Umgang mit der CO2-Emission heute eine wichtige Komponente für die Markenbildung ist, zeigen zudem die Emissionswerte, die die FleetCompany in den Kunden-Flotten ermittelt hat: Bei den Top Ten der erstzugelassenen Geschäftswagen sank die CO2-Emission von 2007 bis heute um insgesamt 22 Gramm/Kilometer. Gerade vor dem Hintergrund der weltweit größten Automesse IAA für Vogt ein wichtiges Signal für die gesamte Branche: "Zur Mobilität gehört heute zwingend auch, sich über Umwelt und Kosten Gedanken zu machen - das sind genau unsere Themen und die werden in diesem Jahr auf der weltweit größten Automesse weiter an Bedeutung gewinnen."

Das Strategieforum Flottenmanagement findet bereits zum fünften Mal statt und ist inzwischen eine der größten Fachtagungen im Bereich Fuhrparkmanagement in Deutschland. Die Tagung findet in diesem Jahr am 19. und 20. September und erstmals auf der IAA statt. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.fleetcompany.com.

"Wissen nutzen. Zukunft gestalten." Unter dieser Überschrift steht der Auftritt von TÜV SÜD auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) 2011 vom 15. bis 25. September in Frankfurt am Main. Im Mittelpunkt des Messeauftritts in Halle 8, Stand A19 stehen innovative Dienstleistungen für die Automobilbranche sowie Elektromobilität. Besuchen Sie uns auf der IAA. Weitere Informationen zum IAA-Auftritt von TÜV SÜD unter www.tuev-sued.de/iaa2011.

Weitere Informationen unter www.tuev-sued.de.

Die TÜV SÜD Auto Service GmbH ist ein Unternehmen der TÜV SÜD Gruppe. Das Dienstleistungsspektrum umfasst Haupt- und Abgasuntersuchung sowie die Fahrerlaubnisprüfung. Zu den weiteren Dienstleistungen zählen unter anderem Schaden- und Wertgutachten, Gebrauchtwagen-Zertifikate, Fahrzeug- und Flottenmanagement. An rund 300 Service-Centern betreuen wir täglich etwa 10.000 private und gewerbliche Kunden.

Kontakt

TÜV SÜD AG
Westendstraße 199
D-80686 München
Frank Volk
TÜV SÜD AG
Unternehmenskommunikation MOBILITÄT
Social Media