5.000 mal kostenlose Tipps zur Modernisierung seit 2004

Partner der Klimaschutzagentur sponsern weitere 70 Jubiläums-Beratungen
Energieberaterin Eva Ibrügger erklärt Heidrun und Bernd Hanke die Vorteile einer Dreischeiben-Verglasung (lifePR) (Hannover, ) Seit sieben Jahren sind die Energieexperten der Klimaschutzagentur Region Hannover unter dem Motto "Gut beraten starten" unterwegs und bieten Hausbesitzern, die modernisieren möchten, eine Beratung an.

Im Sommer fand nun die 5.000ste Beratung statt. Familie Hanke aus der hannoverschen Südstadt erhielt eine Energieberatung für ihr Mehrfamilienhaus. "Mit der kostenlosen und neutralen Erstberatung bekamen wir einen guten Überblick, wo wir mit der Hausmodernisierung beginnen und Energiekosten einsparen können", so Heidrun Hanke.

Die Energieexperten der Klimaschutzagentur geben in ihren etwa einstündigen Vor-Ort-Beratungen Tipps rund um die Themen Dämmen, Heizen, erneuerbare Energien und Fördermittel. Dabei achten sie besonders darauf, dass ihre Erklärungen und Hinweise auch zum Hausbesitzer passen. "Im Gespräch können wir auf die Fragen der Hausbesitzer direkt eingehen. Wir informieren sie nicht nur über die großen Investitionen, sondern auch über Maßnahmen, die nicht viel kosten, aber häufig sehr effektiv sind", so Architektin Eva Ibrügger, eine der Energieberaterinnen der Klimaschutzagentur. Wichtig sei eine Beratung mit Augenmaß, die berücksichtigt, wie vorinformiert die Hausbesitzer sind und welche finanziellen Möglichkeiten sie haben.

Der Umweltdezernent der Region Hannover, Prof. Dr. Axel Priebs ist sehr zufrieden mit dem Erfolg der Kampagne: Eine Evaluation habe gezeigt, dass das durchschnittliche Sanierungsvolumen bei 30.000 Euro liege. Ein großer Teil dieser Investitionen werde durch die Beratungen direkt angestoßen. Hiervon profitiere in erster Linie das lokale Handwerk. Darüber hinaus hat sich die Region zum Ziel gesetzt, den CO2-Ausstoß bis zum Jahr 2020 um 40% gegenüber dem Jahr 1990 zu verringern. "Da der Energieverbrauch von Gebäuden durch Modernisierung um bis zu 80 Prozent verringert werden kann, leistet die Kampagne "Gut beraten starten" einen wichtigen Beitrag dazu. Das alles sind Gründe für die Region, die Erstberatungen zu unterstützen", so Priebs.

Für E.ON Avacon, ebenfalls einer der großen Sponsoren der Kampagne, ist das Engagement in der Region Hannover wichtig. "Mit unserem Einsatz bei der Klimaschutzagentur möchten wir Privathaushalte, Unternehmen und die Kommunen selbst dabei unterstützen, Energie einzusparen", so Franka Simon aus dem Kommunalmanagement. Zur Energiewende gehöre neben dem Umstieg auf erneuerbare Energien auch ein Mehr an Energieeinsparung.

Finanzielle Unterstützung bei der Modernisierung erhalten Hausbesitzer unter anderem beim enercity-Fonds proKlima, der die Kampagne von Beginn an fachlich und finanziell begleitet. "proKlima macht sich seit Jahren erfolgreich stark für eine besonders hohe Qualität bei der Modernisierung und fördert Maß­nahmen, die die gesetzlichen Anforderungen übertreffen", berichtet Halfpaap. "Unser Motto: Wenn schon, denn schon." Energieberatungen wie sie über "Gut beraten starten" angeboten werden, seien für viele Hausbesitzer der erste Schritt in eine Modernisierung.

Udo Sahling, Geschäftsführer der Klimaschutzagentur Region Hannover, zeigt sich sehr zufrieden mit der Kampagne. "Das Beratungsangebot wird besser angenommen denn je, weil die Bürger die Energiewende mittragen und aktiv werden wollen. Umso wichtiger ist es, dem gestiegenen Bedarf nachzukommen. Deswegen danke ich unseren Partnern für ihr langjähriges, auch finanzielles Engagement."

"Gut beraten starten"-Aktionen werden stets für einen begrenzten Zeitraum in enger Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden in der Region Hannover angeboten. Für zwei bist drei Wochen gibt es je Kommune eine vorher festgelegten Anzahl von Beratungen.

Aus Anlass der 5.000sten Beratung gibt es nun eine Sonderaktion: Die Region Hannover und E.ON Avacon stellen Mittel für weitere 70 Beratungen im Regionsgebiet bereit: Ein- und Zweifamilienhausbesitzer, die zwischen dem 5. und 16. September von einem Energieberater Tipps zur Modernisierung ihres Hauses haben möchten, melden sich telefonisch bei der Klimaschutzagentur unter 0511 / 600 99 636. Die Vergabe der Beratungstermine erfolgt nach dem Windhundprinzip.

Weitere Informationen zur Kampagne gibt es auf www.klimaschutz-hannover.de.

Kontakt

Klimaschutzagentur Region Hannover GmbH
Goethestraße 19
D-30169 Hannover
Kirstin Rasenack

Bilder

Social Media